Anzeige
Nach schlimmem Unfall in der Vergangenheit

GNTM 2022 – Lieselotte spricht über ihre Gefühle am GNTM-Set: "Ich bin so emotional, das ist irgendwie der Kracher für mich"

  • Veröffentlicht: 20.06.2022
  • 15:55 Uhr
  • isl
Article Image Media
© ProSieben/Richard Hübner

In Folge 2 der 17. Staffel "Germany's Next Topmodel" zeigt Kandidatin Lieselotte erneut ihre emotionale Seite. Wie ein Unfall ihr Leben veränderte und warum Tränen bei ihr nicht unbedingt Anlass zur Sorge sind, erfährst du hier. 

Anzeige

Gute-Laune-Garantin Lieselotte 

In der Auftaktfolge der neuen Staffel "Germany's Next Topmodel" wurde schnell klar: Wo Lieselotte auftaucht, ist die gute Laune nicht weit entfernt. Mit ihrer Lebensfreude und ihrer lockeren Art bringt die 66-Jährige ordentlich Schwung in die bunte GNTM-Runde. Doch in Folge 2 zeigt die frischgebackene Rentnerin eine ganz andere Seite von sich.  

Im Clip: Die Emotionen überwältigen Lieselotte

Anzeige
Anzeige

Lieselotte hatte einen schlimmen Unfall

Die Berlinerin verrät, dass sie nach einem Verkehrsunfall eine schlimme Zeit durchlebte. "Ich hatte einen schweren Unfall. Eine junge Frau hatte mich mit dem Auto angefahren. Ich hatte so ein Glück […], die Operateure von der Wirbelsäulen-Abteilung haben mich mit einem künstlichen Wirbel zusammengeschraubt." Dass sie für die Hilfe der Mediziner:innen immer noch sehr dankbar ist, möchte sie bei GNTM zum Ausdruck bringen: "Vielleicht kann ich ja hier mal Danke sagen und ein großes Lob an die Ärzte." 

Heute läuft die Berlinerin wieder ohne zu hinken

Zum Zeitpunkt nach dem Unfall war gar nicht klar, ob Lieselotte je wieder richtig laufen können würde. Sie erzählt: "Ich saß ja im Rollstuhl. Und ich laufe heute wieder – ohne zu hinken." Jetzt noch elegant laufen zu lernen, würde sie sehr stolz machen. Heidi und "Germany's Next Topmodel" könnten sie dahingehend einen Schritt weiterbringen. "Jetzt hab ich Lust, bei Heidi einen sexy Gang zu lernen", freut sich Lieselotte.  

Anzeige

Lieselotte: "Ich hab schon überlegt, ob ich abreise, weil ich immer so viel weine vor Freude"  

Wen wundert bei einer derart prägenden Vergangenheit ein wenig Emotionalität? Lieselotte hatte schon einige intensive Momente bei "Germany's Next Topmodel", mehrere Male flossen Tränen – glücklicherweise nur Freudentränen. Bei der Entscheidung in Folge 2 gesteht das Model schließlich: "Ich hab schon überlegt, ob ich abreise, weil ich immer so viel weine vor Freude."  

Lieselotte: "Ich bin so emotional, das ist irgendwie der Kracher für mich" 

Insbesondere, wenn ihr Hilfe entgegengebracht wird, reagiere sie gefühlsbetont, erklärt die 66-jährige Lieselotte: "Immer diese Freudentränen. Die kommen bei mir, wenn sich jemand um mich kümmert." Insgesamt ist sie sichtlich gerührt von den Eindrücken bei GNTM: "Ich bin so emotional, das ist irgendwie der Kracher für mich." 
 
"Germany's Next Topmodel" siehst du immer donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben und auf Joyn.  

Das könnte dich auch interessieren: 

Anzeige
Folge 2: Bootcamp Edition

Die ungeschriebenen Gesetze der #GNTM-Teilnehmerinnen

Wenn viele Menschen auf kleinem Raum leben, braucht es gewissen Regeln für ein friedliches Miteinander. Im Interview verraten die Topmodel-Anwärterinnen, welche ungeschrieben Gesetze in der in der Model-Unterkunft herrschen.

  • Video
  • 06:06 Min
  • Ab 12
Mehr News
Marvin (22, Bielefeld) und Linus (25, Berlin) in Feder-Mänteln
News

GNTM 2024 in Bildern: So rocken die Ergebnisse des "Tiny Tokyo"-Shootings!

  • 14.04.2024
  • 09:55 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group