Anzeige
Bei Germany's next Topmodel geht's ab ins Puppenhaus!

Wut und Tränen beim "Crazy Alice"-Shooting!

  • Veröffentlicht: 26.01.2022
  • 16:32 Uhr
Article Image Media
© ProSieben

Beim heutigen Fotoshooting müssen sich die GNTM-Kandidatinnen mächtig verbiegen, denn das Set besteht aus einem winzig kleinen Puppenhaus. Dazu müssen die angehenden Models sich in eine bestimmte Rolle hineinversetzen und unterschiedliche Emotionen zeigen, wobei der Fokus auf dem Gesicht liegt. Gerade bei Anh wird es sehr emotional und die Tränen fließen...

Anzeige

Als "Crazy-Alice" gestylt geht es ins Puppenhaus und jede GNTM-Kandidatin muss passend zu ihrem Textausschnitt aus "Alice im Wunderland" die passenden Emotionen zeigen.

Germany's next Topmodel

Romina über Sabine: "Ich kann gerade nicht erkennen, was sie machen muss."

Sabine hat enorme Probleme beim Shooting aus sich herauszukommen und in ihre Rolle zu schlüpfen. Ihre Mitstreiterinnen merken das, besonders Romina und Anh...

  • Video
  • 03:25 Min
  • Ab 12

Sabine macht den Anfang und kann Heidi Klum nur geringfügig von sich überzeugen. Sie hat große Schwierigkeiten mit ihrem Gesicht und ist verunsichert, was sich auch auf ihren Fotos widerspiegelt.

Anzeige
Anzeige

Auch die ehrgeizige Carina kann beim Fotoshooting ausnahmsweise nicht überzeugen. Heidi ist der Meinung, dass Carina zu sehr in ihren Bewegungen eingeschränkt ist und ihren Körper nicht richtig einsetzen kann - obwohl sie mit ihrem Körpereinsatz sonst immer überzeugen kann.

Serlinas Mathelehrer verhilft ihr zu einem guten Foto, da sie nach anfänglichen Schwierigkeiten dank ihm einen wütenden Gesichtsausdruck erzielen kann.

Céline wird abermals für ihre langweilige Art kritisiert, während Romina trotz ihrer großen Körpergröße gut im Puppenhaus überzeugen kann. Lynn hat ihr bisher bestes Fotoshooting bei "Germany's next Topmodel" und wird mit Lob von der Fotografin und von Heidi überschüttet.

Anzeige

Anh bekommt die Aufgabe, einen traurigen Gesichtsausdruck zu haben, und bereitet sich schon Backstage darauf vor: Um in eine melancholische Stimmung zu geraten, hört sie Klaviermusik an. Am Set angekommen, fragt die Fotografin sie, was sie traurig macht. Anh erzählt von ihrer Mutter, die nie für sie da war. Mit Tränen in den Augen erklärt sie Heidi: "Ich habe meine drei jüngeren Geschwister großgezogen". Heidi und die Fotografin sind sehr berührt von Anhs Ehrlichkeit. Die tränenden Augen kommen auf dem Foto hervorragend herüber und Heidi ist begeistert. Auch Anh ist am Ende des Shootings erleichtert und freut sich über die positive Resonanz.

Maja ist vor dem Shooting guter Dinge und sagt: "Bisher gab's kein Shooting bei mir was schlecht lief". Doch während des Shootings tut sie sich diesmal sehr schwer und ist angespannt, was sich auch in ihrem Gesicht zeigt. Sie gibt sich gefasst, doch nach dem Shooting bricht es aus ihr heraus und die Tränen fließen.

Leticia ist als Letzte an der Reihe und muss ihre böse Seite zeigen. Dafür nutzt sie ihre negativen Gedanken an Sabine und projiziert sie auf das Shooting. Diese Methode klappt, wie auch schon bei Serlina, sehr gut und Heidi und die Fotografin sind zufrieden.

Dieses Shooting hielt viele Überraschungen parat und es gab viele Höhen und Tiefen! Welches Mädchen kann nun beim Entscheidungwalk überzeugen und sich ein Ticket für die nächste Runde bei "Germany's next Topmodel" sichern?

Mehr Informationen
10073598
News

Alle bisherigen GNTM-Gewinner:innen auf einen Blick

  • 20.06.2024
  • 09:34 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group