LIVE: Kommt die Cannabis-Legalisierung? Jetzt stimmt der Bundestag ab
JETZT LIVE
  • Seit 05 Std 56 Min
LIVE: Kommt die Cannabis-Legalisierung? Jetzt stimmt der Bundestag ab
Anzeige
TV-Hammer

ARD-Talkshow "Anne Will" wird zum Jahresende eingestellt

  • Aktualisiert: 13.01.2023
  • 11:50 Uhr
  • Anne Funk
Moderatorin Anne Will führt durch die Talkshow "Anne Will" im Ersten.
Moderatorin Anne Will führt durch die Talkshow "Anne Will" im Ersten.© Wolfgang Borrs/NDR/ARD/dpa

Die Talkshow "Anne Will" im Ersten wird Ende des Jahres 2023 beendet. Der Vertrag laufe aus, teilten der Norddeutsche Rundfunk (NDR) und die Moderatorin mit.

Anzeige

Überraschendes Aus für die meistgesehene politische Diskussionssendung im deutschsprachigen Fernsehen: Die ARD-Talkhow "Anne Will" wird nur noch bis Ende des Jahres produziert. Das teilte der NDR am Freitag (13. Januar) in Hamburg mit. Die Moderatorin und Namensgeberin schließe eine erneute Vertragsverlängerung zugunsten neuer Projekte aus, heißt es weiter.

"So jung das Jahr erst ist, so sehr lohnt ein Blick voraus. Am 31. Dezember 2023 endet mein Vertrag mit dem NDR, nach dann 16 Jahren politischer Talkshow im Ersten, knapp zwölf davon auf dem legendären Sonntagabend", wird Anne Will in der Pressemitteilung zitiert. Sie habe die Sendung "immer außerordentlich gerne gemacht" und sei "unendlich dankbar für das Vertrauen in meine journalistische Arbeit und den großen Erfolg unserer Sendung".

Zukunft ungewiss

NDR-Intendant Joachim Knuth dankte Anne Will für ihre "konstante und starke Leistung". Sie habe "die politische Diskussion im Land über viele Jahre mit großem Erfolg geprägt: Sie informiert, überrascht, manchmal provoziert sie auch." Die sonntäglichen Streitgespräche seien "Teil der deutschen TV-Geschichte und gelebte Pluralität", so Knuth weiter. Nun richte man den Blick nach vorne, freue sich "auf die nächsten Ausgaben 'Anne Will'" und arbeite bereits an Projekten für die Zukunft.

Wie es ab 2024 auf dem Programmplatz weitergeht, ist noch nicht bekannt, über eine Nachfolge für das sonntägliche Format seien der NDR und die ARD aber bereits in Gesprächen.

  • Verwendete Quellen:
Mehr Panorama-News
USA
News

Pentagon: 350 UFOs in den USA gesichtet

  • 13.01.2023
  • 17:04 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group