Anzeige
61 Milliarden US-Dollar

US-Militärpaket: Biden verspricht Waffenlieferungen an Ukraine noch in dieser Woche

  • Aktualisiert: 25.04.2024
  • 17:23 Uhr
  • Rebecca Rudolph
Joe Biden, Präsident der USA, unterstützt die Ukraine und Israel.
Joe Biden, Präsident der USA, unterstützt die Ukraine und Israel.© Phelan M. Ebenhack/AP/dpa

Die Ukraine ist im Abwehrkampf gegen Russland auf die Unterstützung der USA angewiesen. Jetzt versprach Biden, noch in dieser Woche mit der Lieferung von Waffen an die Ukraine zu beginnen.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Nach einer monatelangen Hängepartie hat der US-Kongress mit der Zustimmung des Senats milliardenschwere Hilfen für die von Russland angegriffene Ukraine gebilligt.

  • Der Gesetzentwurf, der unter anderem Hilfen im Umfang von rund 61 Milliarden US-Dollar (57 Milliarden Euro) für Kiew enthält, muss nun noch von US-Präsident Joe Biden unterschrieben werden.

  • Biden will noch in dieser Woche mit der Lieferung von Waffen und Ausrüstung an die Ukraine beginnen.

US-Präsident Joe Biden plant, umgehend mit der Lieferung von Waffen und Ausrüstung an die Ukraine zu beginnen. Das kündigte der Demokrat am späten Dienstagabend (23. April, Ortszeit) unmittelbar nach der Freigabe neuer Milliardenhilfen für das von Russland angegriffene Land durch das US-Parlament an.

"Ich werde dieses Gesetz unterzeichnen und mich an das amerikanische Volk wenden, sobald es morgen auf meinem Schreibtisch liegt, damit wir noch in dieser Woche mit der Lieferung von Waffen und Ausrüstung an die Ukraine beginnen können", teilte Präsident Biden laut der Deutschen Presse-Agentur mit.

Im Video: Soldaten erleichtert - Das sagen sie über das 57-Milliarden-Hilfspaket der USA

Biden: Dringender Unterstützungsbedarf für Ukraine und Israel

Der 81-Jährige sagte weiter, mit der Verabschiedung des Gesetzespakets, das auch Milliardenhilfen für Israel und Taiwan enthält, habe der US-Kongress die Macht der amerikanischen Führung in der Welt demonstriert. 

Wir treten entschlossen für Demokratie und Freiheit und gegen Tyrannei und Unterdrückung ein.

Joe Biden

Es bestehe dringender Unterstützungsbedarf: Für die Ukraine, die einem unerbittlichen Bombardement aus Russland ausgesetzt sei, und für Israel, das sich in jüngster Vergangenheit beispiellosen Angriffen aus dem Iran ausgesetzt gesehen habe.

Biden: "Dieses wichtige Gesetz wird unsere Nation und unsere Welt sicherer machen, da wir unsere Freunde unterstützen, die sich gegen Terroristen wie die Hamas und Tyrannen wie Putin verteidigen."

Im Video: Spannungen in Nahost erreichen Höhepunkt - Biden rechnet mit Angriff auf Israel

  • Verwendete Quelle:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Ein Hubschrauber mit dem iranischen Präsidenten an Bord musste nach Berichten staatlicher Medien am Sonntag im Westen des Landes notlanden.
News

Rettungskräfte: Präsidenten-Helikopter im Iran gefunden

  • 20.05.2024
  • 06:10 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group