Anzeige
Todesfalle Jauchegrube

Bohmstedt: Zwei Männer sterben nach Sturz in Güllegrube

  • Veröffentlicht: 15.03.2024
  • 13:24 Uhr
  • Stefan Kendzia
Jede Hilfe kam zu spät: Zwei Menschen starben nach einen Sturz in eine Güllegrube in Nordfriesland.
Jede Hilfe kam zu spät: Zwei Menschen starben nach einen Sturz in eine Güllegrube in Nordfriesland.© Fernando Gutierrez-Juarez/dpa

Binnen weniger Tage gab es in Nordfriesland weitere Todesopfer nach dem Sturz in einen Gülleschacht. Für die zwei Männer kam jede Hilfe zu spät - sie konnten nur tot geborgen werden.

Anzeige

Bereits Anfang März ereignete sich in Nordfriesland ein schrecklicher Unfall: Ein sechsjähriger Junge stürzte in eine Güllegrube und kam ums Leben. Jetzt sind zwei Männer in einen mit Gülle gefüllten Schacht gestürzt und gestorben.

Im Video: Schwerer Verkehrsunfall in Berlin - Vierjähriger stirbt an Verletzungen

Schwerer Verkehrsunfall in Berlin: Vierjähriger stirbt an Verletzungen

Todesfalle Güllegrube

Zwei Männer im Alter von 27 und 55 Jahren sind durch einen schrecklichen Unfall ums Leben gekommen: Sie stürzten auf einem Bauernhof in Nordfriesland in einen Gülleschacht und konnten nur tot geborgen werden. Wie genau sich der Unfall abspielte, ist nach Polizeiangaben noch unklar, wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtet. 

Ein ebenso tragisches Ende nahm der Sturz eines sechsjährigen Jungen Anfang März: Das Kind fiel ebenfalls in Nordfriesland in eine Güllegrube und kam dabei zu Tode. Zwei Stunden nachdem die Familie des Jungen die Einsatzkräfte gerufen hatte, konnte das Kind nur tot geborgen werden.

Anzeige
Anzeige
:newstime
  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
18. Juni 2024, USA, Racine: Der ehemalige US-Präsident Donald Trump spricht bei einer Wahlkampfveranstaltung.
News

Trump teilt aus: "Die Demokraten oder die linksradikalen Verrückten, wie ich sie nenne"

  • 19.06.2024
  • 17:05 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group