Anzeige
32 Feuerwehrleute im Einsatz

Brand am Berliner Alexanderplatz: Bahnverkehr zeitweise eingestellt

  • Aktualisiert: 13.05.2024
  • 09:07 Uhr
  • dpa
Ein Feuer am Alexanderplatz in Berlin brachte den Bahnverkehr zeitweise zum Erliegen. (Symbolbild)
Ein Feuer am Alexanderplatz in Berlin brachte den Bahnverkehr zeitweise zum Erliegen. (Symbolbild)© Michael - stock.adobe.com

Am frühen Montagmorgen schlugen große Flammen aus einem Lagerraum - direkt unter der viel befahrenen Bahntrasse am Berliner Alexanderplatz. Fern- und Nahverkehr waren vollständig eingestellt.

Anzeige

Am Alexanderplatz hat am frühen Montagmorgen (13. Mai) ein Lagerraum direkt unter den Bahngleisen gebrannt. Der Nah- und Fernverkehr wurde daher zwischen drei und fünf Uhr vollständig eingestellt, wie ein Feuerwehrsprecher am Morgen mitteilte. Verletzt wurde demnach niemand.

Den Brandbekämpfern schlugen in den frühen Morgenstunden aus dem etwa 50 Quadratmeter großen Raum hohe Flammen und starker Rauch entgegen. Zunächst hatten einige Mülltonnen direkt an der Bahntrasse gebrannt, anschließend griff das Feuer auf den Lagerraum über. Während der Löscharbeiten wurden die Oberleitungen der Bahngleise abgeschaltet. Die insgesamt 32 eingesetzten Feuerwehrleute brachten die Flammen unter Kontrolle.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Vier umliegende Geschäfte sind so stark verraucht, dass sie am Montag nicht öffnen können. Die Polizei gab am Morgen zunächst keine Informationen zur Brandursache.

Mehr News und Videos
In einem Unfallauto auf der A81 in Baden-Württemberg ist neben dem schwerverletzten Fahrer auch eine Leiche auf der Rücksitzbank gefunden worden.
News

Grausiger Fund in Baden-Württemberg: Leiche liegt in Unfallauto

  • 19.06.2024
  • 08:02 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group