Anzeige
Jahrzehntelanges Warten auf den Thron

Charles ist neuer König

  • Veröffentlicht: 09.09.2022
  • 10:45 Uhr
  • dpa
Article Image Media
© Jane Barlow/PA Wire/dpa

Das neue Oberhaupt des britischen Königshauses: Charles wird der Nachfolger von Queen Elizabeth II.

Anzeige

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

  • Queen Elizabeth ist im Alter von 96 Jahren gestorben.
  • Nach Jahrzehnten am Platz des Thronfolgers wird nun ihr Sohn Charles König.
  • Er äußerte sich bereits zum Tod seiner "vielgeliebten Mutter".

In dem Augenblick, in dem der Tod von Queen Elizabeth festgestellt wird, heißt es: "Die Königin ist tot, lang lebe der König!" Denn die Nachfolge der Queen ist längst festgelegt. Automatisch geht der Thron an den Erstgeborenen beziehungsweise die Erstgeborene der Königin.

Der- oder diejenige wird zum neuen Staatsoberhaupt Großbritanniens ernannt. Konkret ist der Nachfolger der Queen ihr ältester Sohn Charles. Er wird nach jahrzehntelangem Warten nun den Thron besteigen.

Denn Mutter Elizabeth II. war länger als jeder andere britische Monarch vor ihr auf dem Thron.

Hinter dem neuen König Charles rückt der älteste Queen-Enkel Prinz William zum Thronfolger auf. Nummer zwei in der Thronfolge ist nun dessen 9-jähriger Sohn Prinz George. 

Wie genau alles vonstattengehen soll, im Falle des Todes von Queen Elizabeth, ist in der "Operation London Bridge" genauestens geplant. Der Ablauf in diesem, seit den 1960er Jahren bestehenden Dokument, umfasst alle Anweisungen an die einzelnen Ministerien, die genaue Bekanntgabe ihres Todes bis hin zum Verhalten in den Social-Media-Kanälen der Regierung und des Königshauses.

Neuer König Charles III: "Sind in tiefer Trauer"

"Wir sind in tiefer Trauer um einen geschätzten Souverän und eine vielgeliebte Mutter", teilte der neue König Charles III. mit. "Ich weiß, dass ihr Verlust das ganze Land schwer bewegt." Das gelte auch in den Gebieten ihrer Herrschaft und des Commonwealths - und für Menschen auf der ganzen Welt.

Nach dem Tod der Queen blieben der neue König Charles und dessen Frau Camilla im Schloss Balmoral. Laut Palast wollten sie am Freitag wieder nach London zurückkehren.

Mehr Informationen
Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine, spricht während einer Pressekonferenz in Kiew.
News

31.000 Soldaten: Selenskyj nennt überraschend Opferzahlen

  • 25.02.2024
  • 21:16 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group