Anzeige
Französische Alpen

Deutsches Ehepaar stirbt bei Abbruch von Gletschereis am Montblanc

  • Aktualisiert: 20.04.2023
  • 17:36 Uhr
  • Anne Funk
Am Montblanc ist ein deutsches Ehepaar ums Leben gekommen.
Am Montblanc ist ein deutsches Ehepaar ums Leben gekommen.© Sachelle Babbar/ZUMA Wire/dpa

In den französischen Alpen ist ein deutsches Ehepaar ums Leben gekommen. Die Wanderer waren dabei, den Montblanc zu erklimmen und wurden von Gletschereismassen begraben.

Anzeige

Zwei Deutsche sind in der Nähe des Montblancs in den französischen Alpen ums Leben gekommen. Das Ehepaar war auf einer Höhe von 3.800 Metern von herabstürzenden Gletschereismassen begraben worden, nachdem sich große Gletschereis-Teile gelöst hatten. Das berichtet der französische Sender France Bleu am Mittwoch (19. April). Eine weitere Person wurde leicht am Knöchel verletzt, vier Menschen überstanden den Abbruch unbeschadet. 

Im Video: Totes deutsches Paar auf Fuerteventura - Das ist bislang bekannt

Totes deutsches Paar auf Fuerteventura: Das ist bislang bekannt

Paar war ohne Führer unterwegs

Beim Montblanc handelt es sich um den höchsten Berg der Alpen, die beiden deutschen Bergsteiger hatten ihn erklimmen wollen. Woher aus Deutschland die Opfer stammen, ist noch nicht bekannt. Das Auswärtige Amt teilte mit, das Generalkonsulat stehe mit den örtlichen Behörden in Kontakt. Man halte sich zur konsularischen Betreuung der Hinterbliebenen bereit.

Die Rettungskräfte seien am Mittwoch gegen 4:15 Uhr alarmiert worden, etwa 15 Gendarmen und ein Notarzt waren im Einsatz und gelangten mit dem Hubschrauber zum Unglücksort. Die Personen waren alle von der Grands-Mulets-Hütte aufgebrochen, um den Montblanc über die bei Skifahrern bekannte, aber auch gefährliche Route zu besteigen. Das Ehepaar sei ohne Führer unterwegs, aber mit Lawinenverschüttetensuchgeräten ausgestattet gewesen.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
GAMES-EUROPE/
News

Schock-Diagnose: Leichtathletin Sarah Vogel spricht offen über Erkrankung

  • 21.06.2024
  • 16:35 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group