Anzeige
In Kurve von Straße abgekommen

Drei Tote bei Verkehrsunfall zwischen Schönburg und Naumburg - Hinweise auf Alkohol

  • Aktualisiert: 01.07.2024
  • 17:26 Uhr
Der Unfallwagen des schweren Unglücks bei Naumburg steht auf einem Abschlepper.
Der Unfallwagen des schweren Unglücks bei Naumburg steht auf einem Abschlepper.© David Breidert/dpa

Auf einer Landstraße bei Naumburg kommt ein Pkw in einer Kurve von der Fahrbahn ab. Für drei Menschen endet das schwere Unglück mit dem Tod. 

Anzeige

Drei Menschen sind bei einem Autounfall im Süden von Sachsen-Anhalt in der Nacht auf Montag (1. Juli) gestorben. Dabei handelte es sich um zwei Frauen und einen Mann, wie die Polizei mitteilte. Das Auto war mit fünf Personen auf einer Landstraße bei Naumburg unterwegs, als es zu dem Unfall kam. Zunächst war von drei toten Frauen die Rede gewesen. Die Polizei korrigierte diese Angabe jedoch.

Das Auto sei in einer Doppelkurve aus bislang unbekannten Gründen von der Straße abgekommen und einen Hang heruntergerutscht oder -gestürzt. Bislang konnte die Polizei keine Angaben zum genaueren Unfallgeschehen machen.

Im Video: Unfall mit Reisebus auf A24 zwischen Hamburg und Berlin: 16 Verletzte

Der Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben um kurz nach zwei Uhr in der Nacht zu Montag auf der Landstraße 204 zwischen Naumburg und Schönburg. Die Straße führt hier entlang der Saale. Am Steuer saß ein 43 Jahre alter Mann. Er erlitt leichte Verletzungen, genau wie die 18 Jahre alte Beifahrerin. Die drei jungen Erwachsenen, die bei dem Unfall gestorben seien, seien noch vor Ort ihren schweren Verletzungen erlegen, sagte ein Polizeisprecher.

:newstime

Die Ermittlungen richten sich jetzt vor allem auf den Fahrer des schwarzen Unfallautos. Polizeibeamte hätten vor Ort Hinweise festgestellt, die auf einen Alkoholkonsum hindeuteten, erklärte ein Polizeisprecher. Dem Fahrer sei eine Blutprobe entnommen worden, das Ergebnis habe am Montag aber noch nicht vorgelegen.

Auch weitere Erkenntnisse zum genauen Unfallhergang und der möglichen Unfallursache gab es zunächst nicht. Nach aktuellem Kenntnisstand sei kein weiteres Fahrzeug beteiligt gewesen, hieß es weiter. Nach Medienberichten kamen die Autoinsassen von einem Stadtfest in Naumburg.

Wie die Freiwillige Feuerwehr Wethautal mitteilte, waren mehrere Feuerwehren und fünf Rettungswagen an dem Einsatz beteiligt. Die auf der Rückbank eingeklemmten Menschen seien mit Rettungsgeräten aus dem Fahrzeug befreit worden. Allerdings habe nur noch ihr Tod festgestellt werden können.

Die Landstraße 204 blieb über Stunden gesperrt. Ein Abschleppunternehmen barg den Unfallwagen, eine Spezialfirma reinigte die Unfallstelle.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Republikaner-Parteitag: Donald Trump ändert nach dem Attentat seine Rhetorik

Republikaner-Parteitag: Donald Trump ändert nach dem Attentat seine Rhetorik

  • Video
  • 02:13 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group