Anzeige
Ab dem 1. September

Bürger haben abgestimmt: E-Roller werden in Paris verboten

  • Aktualisiert: 03.04.2023
  • 19:22 Uhr
  • Simon Traub

Das Wichtigste in Kürze

  • "Ab dem 1. September gibt es keine Leihroller mehr in Paris", erklärt die Bürgermeisterin der Stadt.

  • Private E-Scooter sind von dem Verbot nicht betroffen.

  • E-Roller-Gegner kritisieren sie als störend und umweltschädlich.

Anzeige

Die Pariser haben bei einer Abstimmung mit überwältigender Mehrheit für ein Verbot von Leih-E-Rollern in der Stadt gestimmt. Fast 90 Prozent der Abstimmungsteilnehmer befürworteten das Verbot.

Es beteiligten sich 7,46 Prozent der rund 1,3 Millionen Einwohner an der Abstimmung. Obwohl das Ergebnis nicht rechtlich bindend ist, hat die sozialistische Bürgermeisterin Anne Hidalgo angekündigt, das Verbot umzusetzen "Ab dem 1. September gibt es keine Leihroller mehr in Paris", sagte sie laut der Deutschen Presse-Agentur. Denn: "Die Bürger haben sich klar gegen die E-Scooter ausgesprochen."

Etwa 15.000 Leih-E-Roller stehen in der französischen Hauptstadt zur Verfügung. Die drei Anbieter Lime, Tier und Dott müssen ihre Flotten nach der Abstimmung nun komplett aus der Stadt entfernen. Private E-Scooter sind von dem Verbot nicht betroffen, was den Verkauf von E-Rollern in Frankreich steigern könnte. Im vergangenen Jahr wurden bereits 700.000 private E-Scooter verkauft.

Paris: Erst Vorreiter, jetzt folgt das Verbot

Paris war 2018 einer der europäischen Vorreiter bei der Einführung von Leih-E-Rollern, aber mittlerweile sind sie zu einem Reizthema geworden. Während private Rollerbesitzer ihre Fahrzeuge pfleglicher behandeln, gebe es bei Mietrollern eine "Wegwerfmentalität". Befürworter schätzen die Leih-E-Roller als unkompliziert zu bedienendes Fahrzeug für die Innenstadt. Die Gegner kritisieren sie hingegen als störend und umweltschädlich. Im vergangenen Jahr gab es in Paris mehr als 400 Unfälle mit E-Scootern.

Zahlreiche Großstädte weltweit haben die Benutzung von E-Rollern mittlerweile reguliert und eingeschränkt, einige wenige - wie Barcelona und Montréal - haben die Benutzung komplett verboten. In Paris mussten die Anbieter die Geschwindigkeit der Roller in rund 700 Gebieten der Innenstadt bereits auf zehn Kilometer pro Stunde begrenzen. 

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Nachrichtenagentur Reuters
Mehr News und Videos
Vier Menschen tot am Ballermann: Club-Gebäude auf Mallorca eingestürzt

Vier Menschen tot am Ballermann: Club-Gebäude auf Mallorca eingestürzt

  • Video
  • 01:55 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group