Anzeige
EU-Außenminister

EU-Staaten wollen Ukraine eine Million Artilleriegeschosse liefern

  • Aktualisiert: 20.03.2023
  • 14:44 Uhr
  • Anne Funk
Die EU will der Ukraine eine Million Artilleriegeschosse liefern.
Die EU will der Ukraine eine Million Artilleriegeschosse liefern.© via REUTERS

Die EU hat beschlossen, der Ukraine Artilleriegeschosse zu liefern. Dafür sollen zwei Milliarden Euro EU-Mittel mobilisiert werden.

Anzeige

In den kommenden zwölf Monaten wollen die EU-Staaten eine Million neue Artilleriegeschosse an die Ukraine für die Verteidigung gegen Russland liefern. Das bestätigten mehrere Diplomaten der Deutschen Presse-Agentur (dpa) am Montag (20. März) am Rande eines Treffens des EU-Außenminister:innen in Brüssel.

Im Video: Munitionsmangel - Deutschland gegen gemeinsame Bestellung

Zwei Milliarden Euro EU-Mittel

Den Planungen zufolge werden rund zwei Milliarden Euro an EU-Mitteln mobilisiert, um die Kosten gerecht zu verteilen. Das Geld solle aus der sogenannten Friedensfazilität stammen. Dabei handelt es sich um ein Finanzierungsinstrument, mit dem bereits heute durch die EU Waffen und Ausrüstung  geliefert und die Ausbildung ukrainischer Streitkräfte gefördert werden.

Der Grund für die aktuellen Pläne sei die Sorge, dass der Ukraine in der nächsten Zeit die Munition ausgehen könnte. Eine Milliarde des Geldes solle für Rückerstattungen an jeden Mitgliedsstaaten genutzt werden, welche zügig aus eigenen Beständen geliefert hatten. Mit der zweiten Milliarde sollen gemeinsame Beschaffungsprojekte vorangebracht werden. 

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
HAITI-VIOLENCE/
News

Banden greifen Gefängnis an, Inhaftierte fliehen: Haiti ruft Ausnahmezustand aus

  • 04.03.2024
  • 15:57 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group