Anzeige
Hitler-Bart aus Fäkalien

FDP-Politiker schockiert mit Ekel-Videos

  • Aktualisiert: 23.05.2024
  • 09:27 Uhr
  • Joachim Vonderthann
Article Image Media
© dpa/Angelika Warmuth

Ein Kommunalpolitiker der Liberalen in Baden-Württemberg verstört mit selbstgedrehten Clips. Die FDP in Aalen will ihn nun loswerden.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein FDP-Politiker stellt widerliche Videos von sich ins Netz.

  • Er leckt unter anderem öffentliche Toiletten ab.

  • Die Liberalen im baden-württembergischen Aalen reagieren schockiert.

Mit mehreren Ekel-Videos hat ein Kommunalpolitiker der FDP in Baden-Württemberg für Empörung gesorgt. Auf einem der offenbar selbstgedrehten Videos ist der Kandidat für die Kommunalwahl in Aalen zu sehen, wie er Pissoirs, Klobrillen und -bürsten in öffentlichen Toiletten ableckt. Das berichtet unter anderem "Focus Online". In einem anderen Clip beschmiert sich der Mann mit Fäkalien, malt sich mit Exkrementen einen Hitler-Bart und imitiert den NS-Diktator. 

Im Video: FDP-Chef Lindner gegen AfD-Verbotsverfahren

Hitler-Bart aus Fäkalien

Den Berichten zufolge soll sich der FDP-Politiker auch teils komplett nackt gefilmt haben und dabei die geächtete, erste Strophe der Nationalhymne ("Deutschland, Deutschland über alles") gegrölt haben. Die Videos wurden inzwischen gelöscht. Wieso der Mann, der bei der Kommunalwahl in Aalen für die Liberalen antreten wollte, die abstoßenden Videos gedreht und auf Social Media gepostet hat, blieb unklar. 

Anzeige
Anzeige
:newstime

Die FDP Aalen-Ellwangen zeigte sich erschüttert. "Wir möchten weiter betonen, dass wir keinerlei Toleranz und kein Verständnis gegenüber den dargestellten Handlungen oder Äußerungen haben und uns von diesen ausdrücklich distanzieren", hieß es in einer Mitteilung. Zudem sei dem Kandidaten die Unterstützung entzogen und ein Parteiausschlussverfahren eingeleitet worden. "Focus Online" gegenüber teilte der Ortsverband darüber hinaus mit, dass gegen den Kandidaten ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren eingeleitet worden sei.

Im Video: Expert:innen besorgt - Tropen-Virus breitet sich weltweit aus

FDP will Kommunalpolitiker rauswerfen

Das Parteiausschlussverfahren ist aber möglicherweise nicht mehr nötig. "Er hat inzwischen erklärt, er werde seinen Austritt aus der FDP erklären und seine Kandidatur auf der Liste der FDP nicht aktiv weiterverfolgen", sagte ein Sprecher der Aalen-FDP "Focus Online". Er sagte weiter: "Es ist äußerst frustrierend, dass die ehrenamtliche Arbeit unserer Mitglieder und Unterstützer im Kommunalwahlkampf durch die jetzt bekannt gewordenen Vorkommnisse aus dem Privatleben eines Kandidaten so sehr beschädigt wird."

  • Verwendete Quellen:
  • "Focus Online": "Verstörende Videos von FDP-Politiker aufgetaucht - Partei will ihn rauswerfen"
  • "Berliner Zeitung": "FDP-Politiker sorgt mit verstörenden Toiletten-Videos für Entsetzen"
Mehr News und Videos

Schnellere Asylverfahren: Richterbund fordert 500 weitere Richter

  • Video
  • 01:13 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group