+++ BREAKING NEWS +++

Stuttgart: Stadtbahnen stoßen frontal zusammen - mehrere Verletzte

Bundestag LIVE: Wachstumschancen-Gesetz - Wie geht's weiter?
JETZT LIVE
  • Seit 01 Std 49 Min
Bundestag LIVE: Wachstumschancen-Gesetz - Wie geht's weiter?
Anzeige
Stoltenberg teilt mit

Finnland wird Dienstag der NATO beitreten

  • Aktualisiert: 03.04.2023
  • 19:35 Uhr
  • Lena Glöckner
 Finnland soll am 4. April offiziell in die NATO aufgenommen werden.
Finnland soll am 4. April offiziell in die NATO aufgenommen werden.© Geert Vanden Wijngaert/AP/dpa

Finnland wird am Dienstag das 31. Mitgliedsland der NATO, verkündet Jens Stoltenberg. Die Türkei hatte den Beitritt als letztes verbliebenes NATO-Mitglied in der vergangenen Woche ratifiziert.

Anzeige

Finnland soll an diesem Dienstag (4. April) offiziell in die NATO aufgenommen werden. Man werde das Land am Rande eines Außenministertreffens als 31. Mitglied des Verteidigungsbündnisses willkommen heißen und am NATO-Hauptquartier zum ersten Mal die finnische Flagge hissen, sagte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Montag in Brüssel. Es werde ein guter Tag für die Sicherheit Finnlands, für die nordische Sicherheit und für die NATO insgesamt werden.

Im Video: Wahlniederlage für Sanna Marin - Rechtsruck in Finnland.

Erdogan blockiert weiter Schweden-Beitritt

Nach dem russischen Einmarsch in die Ukraine hatte sich Finnland im vergangenen Jahr gemeinsam mit Schweden entschlossen, nach langer Zeit der militärischen Bündnisfreiheit die Aufnahme in die NATO zu beantragen. Die Türkei, die als eines von aktuell 30 Mitgliedern zustimmen muss, meldete allerdings zunächst Bedenken an und zögerte den Beitritt so monatelang hinaus. Erst Mitte März erklärte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, seinen bisherigen Widerstand gegen den Beitritt Finnlands aufzugeben.

Die Blockade gegen den Beitritt Schwedens hält Erdogan bis heute aufrecht. Er wirft dem Land vor allem mangelnden Einsatz gegen "Terrororganisationen" vor. Dabei geht es Ankara vor allem um die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK. Ähnliche Vorwürfe erhob Erdogan zunächst auch gegen Finnland.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Eilmeldung
News

Stuttgart: Stadtbahnen stoßen frontal zusammen - mehrere Verletzte

  • 23.02.2024
  • 10:48 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group