Anzeige
50 Menschen evakuiert

Flammen-Inferno mitten in Sydney: Großbrand bringt Gebäude zum Einsturz

  • Aktualisiert: 25.05.2023
  • 13:19 Uhr
  • Joachim Vonderthann

Mitten in der australischen Metropole geht ein Gebäude in Flammen auf und stürzt teilweise ein. Die Feuerwehr spricht von einem "Inferno", bei dem wie durch ein Wunder niemand verletzt wird.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Herzen von Sydney geht ein mehrstöckiges Gebäude in Flammen auf.

  • Die Feuerwehr ist mit 120 Einsatzkräften im Einsatz und spricht von einem "Inferno".

  • 50 Menschen müssen evakuiert werden, Verletzte gibt es aber keine.

Dicke Rauchschwaden haben am Donnerstag (25. Mai) den Himmel über Sydney verdunkelt. Der Grund: Mitten im Herzen der australischen Metropole brach in einem mehrstöckigen Gebäude ein großes Feuer aus und lässt es zusammenkrachen. Mehr als 50 Menschen mussten evakuiert werden. Es soll es aber keine Verletzten gegeben haben.

Großfeuer in Sydney zerstört Gebäude

Der Brand sei gegen 16.00 Uhr Ortszeit aus bislang ungeklärter Ursache im Stadtteil Surry Hills nahe dem Hauptbahnhof ausgebrochen, teilte die Feuerwehr mit. Mehr als 120 Einsatzkräfte und rund 30 Fahrzeuge seien im Einsatz. Die Flammen seien inzwischen unter Kontrolle.

Die ehemalige Fabrik nahe der Elizabeth Street stand Medienberichten zufolge leer, wurde aber von Obdachlosen als Unterkunft genutzt. Im Zuge des Brandes stürzte der siebenstöckige Bau teilweise ein.  Auf Videos in örtlichen Medien war zu sehen, wie das Dach zusammenbrach und ein Teil der Fassade in die Tiefe krachte. Auch ein Nachbargebäude wurde von den herabstürzenden Teilen getroffen, wie die Zeitung "They sydney Morning Herald" berchtete. Die Feuerwehr selbst sprach von einem "Inferno".

Anzeige
Anzeige

Flammen-Inferno bringt Bau zum Einsturz

Auch angrenzende Häuser wurden aus Sorge vor übergreifenden Flammen evakuiert. Mindestens ein geparktes Auto wurde ebenfalls von dem Feuer erfasst. Zahlreiche Straßen in der Umgebung wurden gesperrt.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Sonne steht kurz vor dem Polsprung: Was das für die Erde bedeutet

  • Video
  • 01:38 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group