Anzeige
Festnahme in Portland

Pilot riskiert im Drogenrausch Flugzeugabsturz

  • Aktualisiert: 30.10.2023
  • 23:35 Uhr
  • Olivia Kowalak

Ein US-amerikanischer Pilot brachte am Sonntag 83 Menschen auf einem Flug im Westen der USA in Lebensgefahr. 

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein 44-jähriger Mann hat unter Einfluss von Drogen die Triebwerke eines Flugzeugs mit 83 Passagieren versucht abzuschalten.

  • Das Flugzeug der Alaska Airlines wurde nach Portland zum internationalen Flughafen umgeleitet und landete dort sicher.

  • Dem festgenommenen US-Amerikaner drohen nun Strafen wegen versuchten Mordes in 83 Fällen und fahrlässiger Gefährdung.

Am internationalen Flughafen der US-amerikanischen Stadt Portland ist am Sonntag der 44-jährige Pilot Joseph David Emerson im Drogenrausch von der Polizei festgenommen worden. Auf einem außerdienstlichen Flug versuchte er zuvor, die Triebwerke des Flugzeugs abzuschalten. Mit an Bord des Maschine der Alaska Airlines befanden sich 83 weitere Menschen.

Pilot wollte im Drogenrausch Motor ausschalten

Wie die "New York Times" und "Washington Post" berichteten, gab der Mann an, auf dem außerdienstlichem Flug unter Einfluss von psychoaktiven Pilzen gestanden zu haben. Der Flug 2059 sollte ursprünglich von Everett Washington nach San Francisco fliegen. Aufgrund des Vorfalls jedoch wurde er nach Portland umgeleitet.

Laut Angaben der Fluggesellschaft hat sich der Festgenommene zum Zeitpunkt der Tat im Cockpit befunden. Dort habe er versucht, das Feuerlöschsystem zu aktivieren. Daraufhin wurde der Kraftstofffluss der Motoren unterbrochen. 

Anzeige
Anzeige
:newstime

40 Stunden wach wegen Psycho-Pilzen

Emerson sei zum Zeitpunkt der Tat bereits 40 Stunden wach gewesen, berichteten die beiden US-Medien unter Berufung auf am Dienstag (24. Oktober) veröffentlichte Justizdokumente. Den Berichten nach habe er 48 Stunden vor dem Flug "Magic Mushrooms" zu sich genommen. Der Mann soll unter Depressionen leiden. Zudem habe er mit dem Tod einer nahestehenden Person fertig werden müssen.

Der verwirrte Pilot glaubte auf dem Flug, geträumt zu haben. Mit dem Griff zum Notfallsystem im Cockpit wollte der Mann eigenen Angaben zufolge wieder aufwachen. Dem festgenommenen Mann drohen jetzt Konsequenzen wegen versuchten Mordes an 83 Menschen und fahrlässiger Gefährdung.

Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
urn:newsml:dpa.com:20090101:230811-911-001919
News

Schweres Gewitter

Beinahe-Absturz: Boeing-Piloten verlieren bei Landung in Frankfurt die Kontrolle

In Frankfurt am Main haben die Piloten einer Boeing 767 aus Amsterdam kommend im letzten Moment ein Unglück abwenden können. Denn: Die Besatzung verlor kurz vor der Landung die Kontrolle über das Flugzeug.

  • 25.10.2023
  • 14:32 Uhr
Mehr News und Videos
Markus Söder
News

Verbrenner-Aus: Söder fordert konkrete Maßnahmen von der EU-Kommission

  • 21.07.2024
  • 14:28 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group