Anzeige
Dinosaurier so groß wie ein Reisebus

Franzose entdeckt Dinosaurier-Skelett - beim Gassigehen

  • Veröffentlicht: 08.03.2024
  • 17:06 Uhr
  • Stefan Kendzia

Bei einer Zufallsentdeckung in Südfrankreich kam ein fast vollständiges Dinosaurierskelett zum Vorschein, das vom Schädel bis zum Schwanz verbunden ist. (Symbolbild)
Bei einer Zufallsentdeckung in Südfrankreich kam ein fast vollständiges Dinosaurierskelett zum Vorschein, das vom Schädel bis zum Schwanz verbunden ist. (Symbolbild)© REUTERS

Einem Hobby-Paläontologen aus Südfrankreich ist ein sensationeller Fund gelungen: Während einer Gassi-Runde mit seinem Hund entdeckte er ein riesiges, fast vollständiges Titanosaurier-Skelett in der Größe eines Reisebusses.

Anzeige

Rund 70 Millionen Jahre als soll der Zufallsfund sein, dem Damien Boschetto gelungen ist: Mitten in einem Wald in Südfrankreich stolperte er über einen freiliegenden Knochen, der aus dem Boden ragte. Fast zehn Meter lang ist der ungewöhnliche Dino-Fund - und nahezu vollständig erhalten.

Im Video: Riesiges See-Monster - Forscher machen 150 Millionen Jahre alten Sensationsfund

Riesiges See-Monster: Forscher machen 150 Millionen Jahre alten Sensationsfund

Per Zufall über 70 Millionen Jahre Geschichte gestolpert

"Es passierte an einem Morgen wie jedem anderen, während eines gewöhnlichen Spaziergangs" - so bescheiden beschreibt der Hobby-Paläontologe Damien Boschetto "ABC News" den Tag, an dem ihm eine Sensation gelungen ist. Während einer Gassi-Runde mit seinem Hund "Muffin" stolperte er in den Wäldern von Montouliers in Südfrankreich sozusagen über 70 Millionen Jahre Geschichte. Aus dem Boden ragte ein Knochen, der zu einem extrem seltenen Dinosaurier-Fossil gehört - ein Exemplar, das zu einer der größten Tiere, die jemals die Erde bevölkerten, gehört. Nach der Ausgrabung des rund zehn Meter langen Fossils, die rund zwei Jahre dauerte, war klar, dass es sich um ein Titanosaurier-Skelett handelte. Dazu noch eines, das von Kopf bis Schwanz verbunden ist.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Zusammen mit dem Tintosaurier-Skelett wurden laut CNN mehrere Fossilien verschiedener Saurier und anderer Wirbeltiere geborgen. Darunter sollen laut Boschetto Überreste eines Rhabdodons – eines Pflanzenfressers wie der Titanosaurier – und Fragmente von Skeletten von Fleischfressern wie Theropoden und Krokodilen gewesen sein. Überreste von Titanosaurier-Fossilien seien in Europa weit verbreitet, aber nur wenige seien in einem anatomisch so guten Zustand entdeckt worden, sagte Boschetto.

Der Fund des Dinos hat nicht nur die Region beeinflusst, sondern auch dessen Entdecker Boschetto. Nicht nur, dass er jetzt berühmt ist und unter anderem in Beiträgen wie von "News Tide" auf YouTube zu sehen ist - der bis zum Fund in einem Energiekonzern tätige junge Mann hat sich entschlossen, Paläontologie zu studieren, um dann im Museum zu arbeiten. Das riesige Skelett ist inzwischen im Museum der südfranzösischen Gemeinde Cruzy zu bewundern. 

Anzeige
Anzeige
:newstime
  • Verwendete Quellen:
  • News Tide: "Rare Titanosaur Discovery in Southern France"
  • CNN: "70 million-year-old giant dinosaur skeleton found connected from skull to tail"
  • "
Mehr News und Videos

Erstmals Klimaschutz-Bewegung als extremistischer Verdachtsfall eingestuft

  • Video
  • 01:20 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group