LIVE: Trump hält mit Spannung erwartete Rede auf Parteikonvent
JETZT LIVE
  • Seit 04 Std 06 Min
LIVE: Trump hält mit Spannung erwartete Rede auf Parteikonvent
Anzeige
Lagerhalle in Neukölln in Flammen

Großbrand in Berlin: Riesige Rauchwolke versetzt Hauptstadt in Aufregung

  • Veröffentlicht: 01.06.2023
  • 09:07 Uhr
  • Joachim Vonderthann
Article Image Media

Dunkler Rauch über Berlin, Großalarm bei der Feuerwehr und laute Handywarnungen: Ein Feuer in einer Lagerhalle hat in der Hauptstadt für viel Aufregung gesorgt.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Großbrand in Berlin-Neukölln hat viele Menschen in der Hauptstadt am Mittwochabend aufgeschreckt.

  • Über Berlin war eine riesige Rauchwolke zu sehen.

  • Bei vielen Bewohner:innen wurde eine amtliche Gefahrenwarnung auf dem Handy ausgelöst.

Ein Großbrand in einer Lagerhalle in Berlin-Neukölln hat am Mittwochabend viele Menschen in der Hauptstadt aufgeschreckt: Zum einen war eine riesige dunkle Rauchsäule über der Stadt zu sehen. Zum anderen bekamen viele eine amtliche Gefahrenwarnung mit einem lauten Ton über ihr Handy

Großbrand in Berlin löst Aufregung aus

Laut Feuerwehr lagerten in der Halle eines Wertstoffunternehmens in der Lahnstraße große Mengen Papier. Das Gebäude brannte nach Angaben eines Sprechers in voller Ausdehnung auf etwa 5000 Quadratmetern. Menschen waren nach seinen Angaben nicht in Gefahr. Entgegen ersten Befürchtungen wurden auch keine angrenzenden Gebäude in Mitleidenschaft gezogen.

Die Feuerwehr rückte zu dem Großeinsatz mit mehr als 120 Kräften und zahlreichen Fahrzeugen an, nachdem ein Brandmelder Alarm geschlagen hatte. Wie der Sprecher erläuterte, konnten die Feuerwehrleute die brennende Halle nicht betreten. Vielmehr versuchten sie, die Flammen unter anderem von mehreren Drehleitern aus sowie mithilfe von Gerätschaften, die Wasserwerfern ähneln, zu löschen. Ein Löschboot kam auf einem benachbarten Kanalarm zum Einsatz.

Via Twitter rief die Feuerwehr die Bevölkerung auf, den Brandort zu meiden und Zufahrtswege für Einsatzfahrzeuge freizuhalten. Dennoch fanden sich nach Angaben eines dpa-Reporters viele Schaulustige ein, um die Szenerie zu beobachten und mit ihren Handys zu filmen.

Anzeige
Anzeige

Feuerwehr kommt nicht in brennende Halle

Am späteren Abend war die Lage am Brandort nach Angaben der Einsatzkräfte unter Kontrolle, aber weiter angespannt. Am Donnerstagmorgen dauerten die Löscharbeiten weiter an. Wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte, werden die Einsatzkräfte noch mehrere Stunden mit dem Löschen der Flammen von Glutnestern beschäftigt sein. Es bestehe jedoch keine Gefahr für Anwohner:innen.

Die von der Feuerwehr am Mittwochabend herausgegebene amtliche Warnung erhielten viele Handynutzer etwa eine Stunde nach Beginn des Einsatzes über die App Nina und über das Bundesamt für Bevölkerungsschutz. Konkret wurde vor starker Rauch- und Geruchsbelästigung in südlichen Stadtteilen wegen des Brandes gewarnt. Schon zuvor war eine mächtige dunkle Rauchsäule über Neukölln von etlichen Stadtteilen Berlins aus zu sehen. In sozialen Netzwerken wurden Fotos davon gepostet, etliche Nutzer äußerten sich besorgt.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Steht Bidens Rückzug bevor? Auch Obama hat Zweifel an seiner Kandidatur

  • Video
  • 00:59 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group