Anzeige
Düsseldorf

NRW: Haftbefehl gegen drei Jugendliche wegen Terrorverdachts

  • Aktualisiert: 12.04.2024
  • 09:42 Uhr
  • Anne Funk
Die Polizei hat in Nordrhein-Westfalen Jugendliche festgenommen, die einen Terroranschlag geplant haben sollen. (Symbolbild)
Die Polizei hat in Nordrhein-Westfalen Jugendliche festgenommen, die einen Terroranschlag geplant haben sollen. (Symbolbild)© Adobe Stock

Das Amtsgericht Düsseldorf hat Haftbefehle gegen drei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren wegen Terrorverdachts erlassen.

Anzeige

Zwei Mädchen und ein Junge aus Nordrhein-Westfalen im Alter von 15 und 16 Jahren sitzen wegen Terrorverdachts in Untersuchungshaft. Das Amtsgericht Düsseldorf habe bereits am Osterwochenende auf Antrag der Zentralstelle Terrorismusverfolgung (ZenTer NRW) Haftbefehle gegen sie erlassen, teilte die Düsseldorfer Generalstaatsanwaltschaft am Freitag (12. April) mit. Die Beschuldigten seien dringend verdächtig, einen islamistisch motivierten Terroranschlag geplant zu haben. Zuvor hatte "Bild" darüber berichtet.

:newstime

:newstime

Aktuelle Nachrichten, Bilder und Videos aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Panorama und Sport von :newstime.

Bei den Festgenommenen handelt es sich den Angaben zufolge um eine 15-Jährige aus Düsseldorf, einen 15-jährigen Jugendlichen aus dem Märkischen Kreis und eine 16-Jährige aus dem Kreis Soest. Sie sollen sich laut Ermittlern zu einem Verbrechen - Mord und Totschlag - in Tateinheit mit der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat bereit erklärt haben. Es gelte in allen Verfahrensabschnitten die Unschuldsvermutung.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Deutschland blockiert offenbar neue EU-Russland-Sanktionen

  • Video
  • 01:00 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group