Anzeige
Kritik am DFB

Hoeneß über Katar: "Die WM wird dem Fußball schaden"

  • Veröffentlicht: 24.11.2022
  • 10:22
  • Simon Traub

Die Zukunft des Fußballs. Wegen ihr ist Uli Hoeneß in großer Sorge. Der Grund: Die WM in Katar und der Boss der FIFA, Gianni Infantino.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Hoeneß hat die Befürchtung, der Fußball werde nachhaltig beschädigt.

  • Der Grund dafür ist seiner Meinung nach die WM in Katar und die fehlende Euphorie.

  • Dem DFB wirft er fehlenden Mut im Umgang mit der FIFA vor.

Eine WM in der Wüste – im Winter – und Streitigkeiten um die "One Love"-Binde. Die Fußball-Euphorie war schon vor dem ersten Auftritt der deutschen Nationalmannschaft nicht gerade riesig. Auch Uli Hoeneß hat seine Meinung zur WM 2022 in Katar offenbar geändert – zumindest auf sportlicher Ebene. Er hat die Befürchtung, der Fußball werde nachhaltig beschädigt. Und dem DFB wirft der ehemalige Bayern-Manager fehlenden Mut vor.

"Die WM, wie sie sich derzeit darstellt, wird auf jeden Fall kein Erfolg sein, das ist jetzt schon klar, und sie wird dem Fußball insgesamt auf jeden Fall schaden", sagte der Ehrenpräsident des FC Bayern gegenüber RTL. "Wenn Sie die Einschaltquoten anschauen, wenn Sie die Begeisterung der Leute für diese WM sehen, ist der Schaden schon erkennbar."

Hoeneß: Infantino ist "Katastrophe für den Fußball"

Eine vorzeitige Abreise des DFB-Teams hält er allerdings für nicht richtig. Ein Boykott der Weltmeisterschaft wäre falsch, findet Hoeneß. "Jahrelang hatte man Zeit genug, die Dinge anzusprechen und die entsprechende Macht auszuüben. Ich glaube, die europäischen Verbände haben überhaupt noch nicht erkannt, welche Macht sie wirklich haben."

Dem DFB warf er in diesem Zusammenhang auch fehlenden Mut vor. Man habe es verpasst, der FIFA die Stirn zu bieten. Gianni Infantino, den Chef des Weltverbandes FIFA, bezeichnete Hoeneß als eine "Katastrophe für den Weltfußball".

Verwendete Quellen:

Mehr zum Thema
DFB-Team verliert gegen Japan
News

Chancenwucher bestraft: Bitterer Fehlstart für DFB-Team

  • 23.11.2022
  • 18:15 Uhr

© 2022 Seven.One Entertainment Group