Anzeige
Fußball-WEltmeisterschaft 2022 in katar

"O(h)ne Love": DFB zieht gegen FIFA vor Gericht

  • Veröffentlicht: 22.11.2022
  • 16:30
  • Simon Traub
Die spezielle Kapitänsbinde als Zeichen gegen Diskriminierung und für Vielfalt. Der DFB zieht dafür vor Gericht.
Die spezielle Kapitänsbinde als Zeichen gegen Diskriminierung und für Vielfalt. Der DFB zieht dafür vor Gericht.Sebastian Gollnow/dpa

Das Duell DFB gegen FIFA geht in die nächste Runde. Der Deutsche Fußball-Bund will gegen den Weltverband FIFA vor Gericht ziehen. Es geht um die "One Love"-Binde.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Der DFB will vor den Internationalen Sportgerichtshof ziehen.

  • "Die FIFA hat uns ein Zeichen für Diversität und Menschenrechte verboten", erklärte der DFB.

  • Das Ziel: Manuel Neuer soll spätestens im Spiel gegen Spanien die "One Love"-Binde tragen dürfen.

Der Streit um die Armbinde "One Love" zwischen dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und der FIFA geht weiter. Der DFB will vor den Internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne ziehen. Das berichtet die "Bild". Es soll die Möglichkeit eines sogenannten Antrags auf vorläufigen Rechtsschutz bei der Ad-Hoc-Division des CAS geprüft werden.

Während der WM in Katar wurde diese eingerichtet, um innerhalb von zwei Tagen entscheiden zu können. DFB-Sprecher Steffen Simon erklärte: "Die FIFA hat uns ein Zeichen für Diversität und Menschenrechte verboten. Sie hat dies mit massiven Androhungen sportlicher Sanktionen verbunden, ohne diese zu konkretisieren." Der DFB prüfe, ob dieses Vorgehen der FIFA rechtmäßig war, so Simon.

Neuer soll die Binde tragen dürfen

Der Fußball-Bund will demnach beim CAS erreichen, dass der deutsche Kapitän Manuel Neuer spätestens im zweiten WM-Gruppenspiel gegen Spanien am Sonntag (27. November) die "One Love"-Binde tragen darf – ohne Sanktionen fürchten zu müssen. Die FIFA hat die Armbinde verboten, denn der Aufdruck stelle eine politische Botschaft dar.

Der DFB-Antrag auf vorläufigen Rechtsschutz würde sich auf alle Spiele der Mannschaft von Hansi Flick in Katar beziehen – bis zum Ausscheiden oder Erreichen des Endspiels. Erst nach dem Turnier käme es dann zum Verfahren. Wie groß die Chancen auf Erfolg des Antrags sind, kann aktuell nicht gesagt werden. Eine Aussage der FIFA zur "One Love"-Binde vor dem Turnier würde dem DFB in die Karten spielen.

Verwendete Quellen:

  • Bild: "DFB zieht gegen Fifa vor Gericht"
Mehr zum Thema
Dänische Reporter in Katar bedrängt
News

Eklat in Katar: Dänische Reporter von Sicherheitskräften bedrängt

  • 16.11.2022
  • 19:02 Uhr

© 2022 Seven.One Entertainment Group