Anzeige
Academy Awards

"Im Westen nichts Neues" für neun Oscars nominiert

  • Aktualisiert: 25.01.2023
  • 15:42
  • Anne Funk

Deutschland darf sich wieder Oscar-Hoffnungen machen: Gleich in neun Kategorien wurde "Im Westen nichts Neues" nominiert, darunter nicht nur als "Bester internationaler Film", sondern auch in der Hauptkategorie "Bester Film".

Anzeige

Es ist einer der spannendsten Momente für Filmschaffende: der Moment der Bekanntgabe der Oscar-Nominierungen. Am Dienstag (24. Januar) war es wieder so weit und in Los Angeles wurde verkündet, wer sich Hoffnungen auf einen Goldjungen machen darf. 

Nominiert auch in der Hauptkategorie

Doch nicht nur das: Sogar für die Königskategorie "Bester Film" ist die Neuverfilmung von Erich Maria Remarques Roman nominiert - das ist das erste Mal, dass es ein deutscher Film in die Hauptkategorie geschafft hat. Das Antikriegsdrama konkurriert mit neun weiteren Filmen in der wichtigsten Kategorie: "Avatar: The Way of Water", "Everything Everywhere All at Once", "The Fabelmans", "Elvis", "The Banshees of Inisherin", "Tár", "Top Gun: Maverick", "Triangle of Sadness" und "Woman Talking". 

Außerdem sicherte er sich in sieben weiteren Kategorien eine Nominierung: "Bestes adaptiertes Drehbuch", "Bestes Szenenbild", "Beste visuelle Effekte", "Beste Kamera", "Bestes Make-up und Haarstyling", "Bester Sound" und "Beste Musik".

Die 95. Verleihung der Academy-Awards findet am 12. März in Los Angeles statt, moderiert wird die Show in diesem Jahr von Entertainer Jimmy Kimmel.

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Landscape Clean
Clip

Spionage-Ballon belastet US-chinesisches Verhältnis

Abschießen oder nicht? Der chinesische Spionage-Ballon über den USA setzt nun auch Präsident Biden innenpolitisch unter Druck.
  • 01:34 Min
  • Ab 12

© 2023 Seven.One Entertainment Group