Anzeige
"Er" und "Sie" bleibt Standard

In Berlin gibt es jetzt geschlechtsneutrale Zeugnisse - auf Antrag

  • Veröffentlicht: 13.01.2023
  • 15:25 Uhr
  • Lena Glöckner
In Berlin werden Zeugnisse künftig auch genderneutral ausgestellt (Symbolbild).
In Berlin werden Zeugnisse künftig auch genderneutral ausgestellt (Symbolbild).© David Inderlied/dpa

In Berlin können Schüler:innen auf ihren Zeugnissen künftig ohne Pronomen angesprochen werden. Stattdessen werde dann nur der Vorname genannt.

Anzeige

An Berliner Schulen können Schüler:innen sowie deren Eltern in Zukunft geschlechtsneutrale Zeugnisse beantragen. Ein Sprecher der Berliner Senatsbildungsverwaltung bestätigte am Donnerstag (12. Januar) entsprechende Berichte mehrerer Medien.

Im Video: In dieser Stadt stehen die Autofahrer am längsten im Stau

So sei es in den Texten der Zeugnisse künftig möglich, statt der Pronomen "Er" und "Sie" auch nur den Vornamen der jeweiligen Schüler:in zu nennen. Bis zu den Sommerferien soll es an Berliner Schulen eine Wahlfreiheit für Pronomen in Zeugnissen geben.

Standard bleibt bei "Er" und "Sie"

"Besteht der Wunsch, in Bezug auf die geschlechtliche Identität neutral beziehungsweise mit dem Namen angesprochen zu werden, so werden Lehrkräfte dies respektieren", sagte der Sprecher.

Solange nicht anders gewünscht, würden die Schüler:innen in der Regel aber auch weiterhin mit "Er" und "Sie" betitelt. Die Neuerung sei eine Entwicklung, die in weiten Bereichen des öffentlichen Lebens bereits gängige Praxis sei, begründete der Sprecher.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Auch interessant
CDU-Parteichef Friedrich Merz
News

Bei Markus Lanz: Merz polarisiert mit Aussagen zur Silvesternacht

  • 11.01.2023
  • 17:43 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group