Anzeige
Landesweite Sirenen und stilles Gedenken

Israel: Holocaust-Gedenktag im Schatten des Gaza-Kriegs

Mit landesweiten Alarmsirenen gedenkt Israel der Ermordung von sechs Millionen Juden durch die Nationalsozialisten im Zweiten Weltkrieg.
Mit landesweiten Alarmsirenen gedenkt Israel der Ermordung von sechs Millionen Juden durch die Nationalsozialisten im Zweiten Weltkrieg.© Ohad Zwigenberg/AP

Israel hat an sechs Millionen Juden erinnert, die während des Holocaust von den deutschen Nationalsozialisten und ihren Helfershelfern ermordet wurden.

Anzeige

Am Montagvormittag (6. Mai) heulten zum Gedenken landesweit zwei Minuten lang die Sirenen. Autos blieben auf den Straßen stehen und Passanten verharrten in stillem Gedenken an die Opfer. Anschließend begann in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem die zentrale Gedenkveranstaltung.

In diesem Jahr wird der Gedenktag im Schatten des Gaza-Kriegs begangen, der schon sieben Monate andauert. Auch mehr als hundert israelische Geiseln sind noch in der Gewalt der islamistischen Terrororganisation Hamas.

Im Video: Baerbock und Faser sichtlich ergriffen beim Holocaust-Gedenken im Bundestag

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hatte anlässlich des Holocaust-Gedenktags betont, Israel müsse sich verteidigen - notfalls auch ganz allein. "Während des furchtbaren Holocausts gab es wichtige Staatenlenker, die abseits standen. Die erste Lektion aus dem Holocaust ist deshalb: Wenn wir uns nicht selbst verteidigen, wird uns niemand anders verteidigen", erklärte er am Sonntagabend (5. Mai) in Yad Vashem. "Und wenn wir für uns allein stehen müssen, dann werden wir für uns allein stehen."

:newstime
Anzeige
Anzeige

Noch etwa 130.000 Holocaust-Überlebende

Die deutschen Nationalsozialisten und ihre Helfershelfer ermordeten während der Nazi-Herrschaft (1933-1945) nach Schätzungen etwa sechs Millionen Juden.

In Israel leben nach offiziellen Angaben noch 132.826 Holocaust-Überlebende. 2.500 davon seien von den Ereignissen des 7. Oktobers betroffen gewesen und rund 2.000 seien gezwungen gewesen, wegen des Gaza-Kriegs ihre Wohnorte zu verlassen.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
urn:newsml:dpa.com:20090101:240613-911-007376
News

G7-Gipfel: Zehnjähriges Sicherheitsabkommen zwischen USA und Ukraine geschlossen

  • 14.06.2024
  • 05:22 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group