Anzeige
Verbraucherzentrale

Katjes, Oreo, Tuc? Das ist die Mogelpackung des Jahres 2023

  • Veröffentlicht: 23.01.2024
  • 14:14 Uhr
  • Clarissa Yigit

Jedes Jahr kührt die Verbraucherzentrale Hamburg die "Mogelpackung des Jahres". Im Jahr 2023 war der Gewinner unter den Verlierern das Produkt Tuc Bake Rolls des Herstellers Mondelez.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Versteckte Preiserhöhungen durch weniger Inhalt und höhere Preise sind sogenannte Mogelpackungen.

  • Jährlich verleiht die Verbraucherzentrale daher einen Negativpreis für die größte Mogelei.

  • In diesem Jahr hat das Produkt Tuc Bake Rolls des Herstellers Mondelez den ersten Platz im Ranking erzielt.

Der Gewinner steht fest: Es ist das Produkt Tuc Bake Rolls. Allerdings kann sich der Hersteller Mondelez über dieses Urteil, das Verbraucher:innen in einer Abstimmung gefällt haben, keineswegs freuen, denn bei diesem ersten Platz handelt es sich um die größte Mogelpackung aus dem Jahr 2023. Die Verbraucherzentrale Hamburg bestimmte dies anhand einer Abstimmung. Insgesamt wurden 21.279 Stimmen abgegeben.

Zudem habe die Verbraucherzentrale Hamburg im vergangenen Jahr 104 Produkte in ihre Mogelpackungsliste aufgenommen, was ein neuer Höchststand sei. Insbesondere sei dabei bei Süßwaren getrickst worden.

Die Top-5-Verlierer

  • 1. Platz: Tuc Bake Rolls Meersalz von Mondelez mit 11.642 Stimmen (54,7 Prozent)
  • 2. Platz Oreo Stieleis von Froneri mit 3.585 Stimmen (16,8 Prozent)
  • 3. Platz Listerine Total Care von Johnson & Johnson mit 2.259 Stimmen (10,6 Prozent)
  • 4. Platz Chocolat Amandes Vollmilch von Aldi mit 2.114 Stimmen (9,9 Prozent)
  • 5. Platz Yoghurt-Gums von Katjes mit 1.679 Stimmen (7,9 Prozent)
Anzeige
Anzeige

So trickste Mondelez

Seit dem Jahr 2023 bietet der Hersteller Mondelez die Brotchips an. Zuvor hießen sie noch 7days-Bake Rolls. Nun laufen sie unter der Marke Tuc. 

Dabei hat sich das Produkt um rund 127 Prozent verteuert, wie die Verbraucherzentrale Hamburg auf ihrer Internetpräsenz schreibt.

Gründe sind zum einen, dass in der 7days-Bake-Rolls-Packung 250 Gramm Inhalt waren. Die neue Tuc-Packung beinhaltet lediglich 150 Gramm.

Aber auch der Preis hat sich erhöht. So kosteten die 7days-Bake Rolls noch 1,39 Euro (250 Gramm); die Tuc Bake Rolls dagegen 1,89 Euro (vereinzelt sogar 1,99 Euro).

Zudem blieb die neue Verpackung ähnlich groß wie die Vorgängerverpackung. Somit war für den Kunden kein wesentlicher Unterschied erkennbar.

Praktisch keine Veränderung hingegen – abgesehen vom Salzgehalt – gab es beim Aussehen, der Rezeptur als auch der Nährwerte der Brotchips.

Das müsste sich ändern

Bisher sind in den Verpackungen bis zu 30 Prozent Luft erlaubt – in manchen Fällen aber auch mehr, so die Verbraucherzentrale.

Damit es zu weniger Betrügereien mit Mogelpackungen kommt und die Füllmengentrickserei ein Ende hat, müssten daher Hersteller ihre Verpackungen prinzipiell bis zum Rand befüllen, erklärt die Zentrale. Zudem würden so auch viele wertvolle Ressourcen eingespart.

  • Verwendete Quellen:
  • Verbraucherzentrale Hamburg: "Tuc Bake Rolls von Mondelez sind 'Mogelpackung des Jahres 2023'"
Mehr News und Videos
Weltweites Computer-Chaos: IT-Panne legt Flughäfen, Kliniken und Banken lahm

Weltweites Computer-Chaos: IT-Panne legt Flughäfen, Kliniken und Banken lahm

  • Video
  • 02:10 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group