Anzeige
Erschütterung

Kroatien: Starkes Erdbeben - auch in Deutschland zu spüren

  • Aktualisiert: 17.02.2023
  • 16:01 Uhr
  • Stefan Kendzia

Die Erde kommt nicht zur Ruhe: Am Donnerstagvormittag (16. Februar) hat ein Beben das eben dem Schengenraum beigetretene Kroatien erschüttert. Epizentrum soll laut Deutscher Presse-Agentur (dpa) eine Ortschaft auf der kroatischen Insel Krk sein - von Schäden ist derzeit nichts bekannt.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Erdbeben erschüttert Kroatien mit der Stärke von 4,8

  • Von Schäden ist bisher nichts bekannt. 

  • Das Erdbeben ist selbst in Österreich und Bayern spürbar gewesen.

Mit einer Stärke von 4,8 auf der Richterskala wurde ein Erdbeben registriert, das sich an der Westküste Kroatiens ereignete. Inzwischen hat "Erdbebennews" die Stärke auf 5,3 hochgestuft. Erdbeben mit einer Stärke über 4,5 sind stark genug, um von Seismografischen Instrumenten weltweit registriert werden zu können.

Erschütterungen auch bei uns

Auch wenn es derzeit keine offiziellen Berichte zu Schäden gibt - das Erdbeben war dennoch so heftig, dass selbst in Österreich und im Süden Bayerns Ausläufer des Bebens zu spüren gewesen sein sollen.  

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtendienst dpa
Mehr News und Videos
urn:newsml:dpa.com:20090101:240225-935-61022
News

Streik im ÖPNV: Hier bleiben am Montag die Busse stehen

  • 26.02.2024
  • 11:27 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group