Anzeige
Nach fast 16 Jahren

Maddie McCann: Diese junge Frau behauptet, sie sei das verschwundene Mädchen

  • Aktualisiert: 23.02.2023
  • 06:57 Uhr
  • Anne Funk

Vor fast 16 Jahren verschwand die dreijährige Maddie McCann aus einer Ferienanlage in Portugal. Nun behauptet eine junge Frau aus Polen, das gesuchte Mädchen zu sein - und zieht eine Vielzahl vermeintlicher Beweise heran.

Anzeige

Als im Mai 2007 die damals dreijährige Madeleine McCann aus Großbritannien verschwand, litt die Öffentlichkeit mit den verzweifelten Eltern. Kate und Gerry McCann hatten das Mädchen, das Maddie gerufen wird, zusammen mit seinen Geschwistern in ihrem Ferienappartement in Portugal gelassen, während sie im nahegelegenen Restaurant zu Abend aßen. Das Kind verschwand, eine großangelegte Suche begann - seither fehlte jede Spur von Maddie. Im November 2022 wurde zwar Haftbefehl gegen einen Verdächtigen erlassen, doch aufgeklärt ist die Tat nicht.

Nun sorgt eine junge Frau aus Polen für Aufsehen und behauptet, sie sei die vermisste Tochter der McCanns. Fast 16 Jahre nach dem Verschwinden hat die Polin einen Instagram-Account mit dem Namen "iammadeleinemccan" ("Ich bin Madeleine McCann") eingerichtet, mehr 600.000 Follower hat sie bereits. 

Zahlreiche vermeintliche Beweisfotos

In fast 50 Posts versucht die junge Frau zu beweisen, dass sie wirklich die vermisste Maddie ist. So habe sie den gleichen Fleck am Auge, ein Muttermal am Bein stimme ebenfalls überein. Auch weist sie auf die gleiche Gesichtsform von sich und Maddie hin und vergleicht Fotos von sich mit denen ihrer vermeintlichen Eltern Kate und Gerry. Ein weiterer Beweis sei außerdem, dass es kaum Fotos aus ihrer Kindheit gebe, ihre Familie habe oft sehr ausweichend darüber gesprochen.

Auf mehreren vermeintlichen Beweisbildern markiert die Frau unter anderem die britische Polizei und erklärt, diese wolle nicht mit ihr kommunizieren oder ihr helfen. 

In der Bio des Accounts ist der Satz "Helfen Sie mir, ich muss mit Kate und Gerry McCann sprechen" zu lesen. Darunter steht, vermutlich später hinzugefügt: "Danke für Ihre Unterstützung! Kate und Gerry McCann haben sich zu einem DNA-Test bereit erklärt." Offiziell hat die Familie McCann allerdings noch nicht auf die Behauptungen der jungen Frau reagiert.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Instagram "iammadeleinemccann"
Mehr News und Videos
Der israelische Ministerpräsident hat eingeräumt, dass die Armee im Gazastreifen einen Fehler begangen habe.
News

Nach tödlichem Angriff auf Rafah: Netanjahu spricht von "tragischem Fehler"

  • 28.05.2024
  • 02:58 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group