Anzeige
Projekt ab 2025

"Marsbewohner gesucht": NASA plant einjährige Simulation

  • Aktualisiert: 19.02.2024
  • 16:33 Uhr
  • Nelly Grassinger
Der Planet Mars, aufgenommen vom "Hubble"-Weltraumteleskop.
Der Planet Mars, aufgenommen vom "Hubble"-Weltraumteleskop.-/EPA/NASA /HUBBLE/dpa

Vier Freiwillige sollen zwölf Monate auf einem dem Mars nachempfundenen Testgelände verbringen. Es wäre bereits die zweite Simulation dieser Art.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Wie wäre es, auf dem Mars zu leben? Diese Frage beschäftigt die NASA.

  • Die US-Raumfahrtbehörde sucht für eine einjährige Simulation vier Testpersonen.

  • Diese müssen allerdings einige Kriterien erfüllen.

Die US-Raumfahrtbehörde NASA sucht "Marsbewohner" für eine einjährige Simulation des Lebens auf dem roten Planeten. Vier Freiwillige sollen ab Frühjahr 2025 zwölf Monate im "Mars Dune Alpha" im texanischen Houston verbringen, einem rund 160 Quadratmeter großen, dem Mars nachempfundenen Simulationsgelände, wie die NASA am Freitag (16. Februar) mitteilte.  

Im Video: "Neue Beweise: Hier könnte es Leben auf dem Mars gegeben haben"

Neue Beweise: Hier könnte es Leben auf dem Mars gegeben haben

Strenge Kriterien für künftige "Marsbewohner"

Dort sollen die Teilnehmer sich unter anderem um Ernte, Wohnbereich, Maschinen und Instandhaltung kümmern, sowie Sport machen. Es handelt sich bereits um die zweite Simulation, die Teil des Nasa-Programms "Chapea" ist, das Missionen auf den Mars vorbereiten soll.

Anzeige
Anzeige
magnetischen Faden des Sonnenmaterialausbruchs
News

Gigantischer Schnappschuss

Faszinierende Aufnahmen der NASA: Riesige Feuerzunge schießt aus der Sonne

Der NASA ist eine absolut faszinierende Aufnahme gelungen: eine gigantische Feuerzunge. Diese schoss mitten aus der Sonne, hatte unfassbar riesige Ausmaße und hätte sogar vom 235 Millionen Meilen entfernten Mars gesehen werden können.

  • 15.02.2024
  • 09:34 Uhr

Bewerben kann sich bis zum 2. April 2024, wer einen naturwissenschaftlichen Universitätsabschluss und mindestens 1.000 Flugstunden vorzuweisen hat, hieß es vonseiten der NASA. Außerdem müssten Bewerber und Bewerberinnen zwischen 30 und 55 Jahre alt sein, "gesund und motiviert", nicht rauchen und die US-amerikanische Staatsbürgerschaft oder eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung haben. Der Einsatz werde kompensiert.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Fußball-Europameisterschaft: Was sollten Fans beim Tippen von Spielen beachten?

Fußball-Europameisterschaft: Was sollten Fans beim Tippen von Spielen beachten?

  • Video
  • 01:33 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group