Anzeige
Mitschülerin niedergestochen

Messer-Attacke in Cuxhavener Schule: 16-Jährige sticht Mitschülerin nieder

Mit einem Messer hat eine Jugendliche eine Mitschülerin schwer verletzt. Der Angriff ereignete sich an einer Schule in Niedersachsen.
Mit einem Messer hat eine Jugendliche eine Mitschülerin schwer verletzt. Der Angriff ereignete sich an einer Schule in Niedersachsen.-/Nord-West-Media TV/dpa

In Niedersachsen verletzte eine Jugendliche eine Mitschülerin mit dem Messer. Die Tat ereignete sich vor den Augen weiterer Schüler:innen im Klassenzimmer.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Im niedersächsischen Cuxhaven hat eine Jugendliche mit einem Messer eine Mitschülerin angegriffen.

  • Die Polizei musste daraufhin eingreifen.

  • Die Details zu den Hintergründen stehen noch nicht fest.

Mit einem Messer hat eine 16-Jährige ein anderes Mädchen in einer Cuxhavener Schule schwer verletzt. Die 15-jährige Verletzte wurde nach der Tat am Donnerstagmorgen (21. Dezember) mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wie ein Polizeisprecher sagte. Lebensgefahr bestehe nicht. Hintergrund des Messerangriffs sei eine Auseinandersetzung zwischen der Tatverdächtigen und dem Opfer. Worum es bei dem Streit ging, war zunächst unklar.

Die Tat ereignete sich vor den Augen der anderen Mitschüler:innen in einem Klassenraum der Lüdingworther Schule, einer Grund- und Hauptschule im gleichnamigen Ortsteil. Ob sich während der Tat eine Lehrkraft im Raum befand, war zunächst unklar. Gefahr für andere Schüler:innen oder Lehrkräfte bestehe nicht, auch keine Amoklage, betonte der Sprecher. Gemeldet worden sei die Tat gegen 9:30 Uhr.

Auch interessant:
Neukölln
News

Eines schwebt in Lebensgefahr

Messer-Attacke an Berliner Schule: Zwei Kinder schwer verletzt

An einer Schule in Berlin-Neukölln wurden am Mittwoch zwei Kinder niedergestochen. Eines der Kinder schwebt in Lebensgefahr, das andere ist schwer verletzt.

  • 03.05.2023
  • 21:28 Uhr
Anzeige
Anzeige

Nicht die erste Bluttat in einer Schule

Es ist nicht das erste Mal, dass in einer Schule mit einem Messer zugestochen wurde. Ende Mai hatte ein 17-Jähriger in einer Toilette in einer Berufsschule in Wildeshausen bei Bremen einen 16-Jährigen mit einem Messer schwer verletzt. Der Heranwachsende wurde vom Landgericht Oldenburg im November wegen versuchten heimtückischen Mordes verurteilt, das Gericht ordnete die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus an.

Im Januar hatte ein 17-jähriger Schüler in einem Klassenzimmer an einem Berufskolleg in Ibbenbüren nördlich von Münster an der Landesgrenze zu Niedersachsen eine 55-jährige Lehrerin erstochen. Im April wurde der Jugendliche in der Justizvollzugsanstalt Herford tot aufgefunden.

Im Video: Schwere Ausschreitungen in Dublin nach Messer-Attacke auf Kinder

Dublin: Schwere Ausschreitungen nach Messer-Attacke auf Kinder

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
DDAY-ANNIVERSARY/US-CEREMONY
News

Rückzug aus US-Wahl: Biden schlägt Vize Harris als Ersatzkandidatin vor

  • 21.07.2024
  • 20:35 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group