Anzeige
Nicht genug Ja-Stimmen

Nach Niederlage bei Klima-Volksentscheid: Luisa Neubauer optimistisch

  • Aktualisiert: 27.03.2023
  • 12:13 Uhr
  • Anne Funk

Die Energiewende vorverlegen? Dafür sieht Berlin offenbar keine Notwendigkeit, wie der gescheiterte Volksentscheid vom Sonntag zeigt. Für Aktivistin Neubauer ist das trotzdem kein Grund, aufzugeben.

Anzeige

Mit einem Volksentscheid wollte das Bündnis "Klimaneustart" eine Änderung des Landes-Energiewendegesetzes erreichen. Berlin sollte sich verpflichten, statt bis 2045 schon bis 2030 klimaneutral zu werden. Doch die Abstimmung am Sonntag (26. März) ist gescheitert, die nötige Mindestanzahl an Ja-Stimmen wurde nicht erreicht. 

Wir lassen uns nicht aufhalten von den Kritikern und Nörglern.

Luisa Neubauer, Klimaaktivistin

Klimaaktivistin Luisa Neubauer ("Fridays for Future") zeigte sich trotz der Niederlage im Kampf gegen die Klimakrise optimistisch. "Wir lassen uns nicht aufhalten von den Kritikern und Nörglern. Lasst uns nicht vergessen, was wir hier möglich gemacht haben", erklärte sie bei der Wahlparty des Bündnisses "Klimaneustart" am Sonntag. Das Ergebnis sei eine Niederlage für alle Einwohner:innen Berlins, nicht für die Klimabewegung, so Neubauer. "Das ist erstmal eine richtige Zäsur für alle, die auf Lebensgrundlagen angewiesen sind."

Auch für die Nein-Sager kämpfen

Nun müsse man aber auch diskutieren, warum so viele Menschen gegen den Volksentscheid gestimmt haben. "Wir müssen nicht drum rum reden, ich finde es auch hart, sich zu überlegen, was passiert mit den Menschen, die heute Nein gestimmt haben. Wir kämpfen auch weiter für die Menschen, die heute mit Nein gestimmt haben."

Das Ergebnis sei "nicht nur hart für den Volksentscheid, sondern für alle, die sich darauf verlassen können sollten, dass im Klimaschutz endlich losgelegt wird", schrieb die 26-Jährige am Sonntag auch auf Twitter. Weitermachen werde man aber trotzdem: "Aber auch nach heute ist klar: Wir kämpfen weiter."

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
02.03.2024, Palästinensische Gebiete: Humanitäre Hilfsgüter werden von den USA aus der Luft über Gaza-Stadt abgeworfen.
News

USA werfen Nahrungsmittel über dem Gazastreifen ab

  • 02.03.2024
  • 21:20 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group