Anzeige
True-Crime-Serie

Nach sechs Jahren: Kindesentführung dank Netflix-Doku geklärt

  • Veröffentlicht: 24.05.2023
  • 15:16 Uhr
  • Anne Funk
Dank einer aufmerksamen Frau konnte die Polizei in den USA einen Fall von Kindesentführung beenden. (Symbolbild)
Dank einer aufmerksamen Frau konnte die Polizei in den USA einen Fall von Kindesentführung beenden. (Symbolbild)© Adobe Stock

Ein Fall von Kindesentführung ist in den USA nach sechs Jahren zu Ende gegangen. Weil eine Frau sich an eine Netflix-Doku erinnerte, konnte sie das verschwundene Mädchen identifizieren.

Anzeige

Sechs Jahre ist es her, dass die heute 15-jährige Kayla Unbehaun entführt wurde. Nun wurde das Mädchen endlich gefunden - weil sie von einer Frau aufgrund einer Netflix-Dokumentation erkannt wurde. 

Im Video: Neue Hoffnung im Fall Maddie? Im Süden Portugals wird wieder gesucht

In der Sendung "Unsolved Mysteries" (Deutsch: "Ungelöste Geheimnisse") geht es um ungelöste Kriminalfälle. Seit November 2022 ist eine Folge beim Streaming-Anbieter verfügbar, in der es um die Entführung von Kayla geht, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (SZ). Der Vater des Mädchens habe demnach seit Anfang 2017 das alleinige Sorgerecht für seine Tochter gehabt, der Mutter standen lediglich Besuche und Ausflüge zu. Im Juli 2017 machte sich Heather Unbehaun mit Kayla zu einem Camping-Trip im US-Bundesstaat Wisconsin auf. Zumindest war das die Information, die sie Nachbar:innen und Freund:innen gegeben hatte.

Sechs Jahre lang kein Lebenszeichen

Doch die Mutter brachte ihre Tochter nie zurück. Das Handy blieb ausgeschaltet, ihre Profile in den sozialen Medien löschte sie. Dem Vater blieb nichts anderes übrig, als die Polizei zu alarmieren. Die konnte aber weder Heather noch Kayla ausfindig machen, sechs Jahre lang nicht. Warum, das ist unklar. 

Die Frau, die Kayla nun wiedererkannte, arbeitet in einem Versandladen in Asheville, North Carolina. Sie bemerkte zwei Kund:innen in ihrem Laden, das junge Mädchen sei ihr bekannt vorgekommen. Dann erinnerte sie sich an die Folge "Unsolved Mysteries", die sie erst kürzlich gesehen hatte. Sie verständigte eine Mitarbeiterin und die Polizei. Es stellte sich heraus: Die 15-Jährige war tatsächlich Kayla Unbehaun, die aus dem etwa 1.000 Kilometer entfernten Illinois verschwunden war. Heather wurde festgenommen, ihre Tochter zurück zum Vater gebracht. Laut Aussage der Ermittelnden gehe es dem Kind gut. Weitere Informationen wollten sie nicht preisgeben, auch nicht, ob Kayla überhaupt wusste, dass sie entführt worden war. 

  • Verwendete Quellen:
  • SZ: "Verbrechen geklärt - dank Netflix-Doku"
Mehr News und Videos
Der Bus ist in Aachen von der Straße abgekommen und gegen eine Bushaltestelle und eine Hauswand gefahren.
News

Bus zerstört Hausmauer: 13 Verletze nach Unfall in Aachen

  • 26.02.2024
  • 12:31 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group