Anzeige
Naturgewalten

Neuseeland: Schweres Erdbeben der Stärke 6,1

  • Veröffentlicht: 15.02.2023
  • 13:25 Uhr
  • Stefan Kendzia
Ein Erdbeben der Stärke 6,1 erschüttert Neuseeland - gleichzeitig gibt es verheerende Überschwemmungen auf der Nordinsel.
Ein Erdbeben der Stärke 6,1 erschüttert Neuseeland - gleichzeitig gibt es verheerende Überschwemmungen auf der Nordinsel.© Hogp/New Zealand Defense Force/AP/dpa

Erst fegt Wirbelsturm "Gabrielle" über den Pazifikstaat Neuseeland hinweg und hinterlässt verheerende Überschwemmungen auf der Nordinsel. Jetzt kam es am Mittwochabend (14. Februar) zusätzlich zu einem schweren Erdbeben.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Schweres Erdbeben der Magnitude 6,1 erschüttert Neuseeland.

  • Gleichzeitig leidet die Nordinsel unter massiven Überschwemmungen.

  • Derzeit ist über mögliche Verletzte oder Schäden durch das Erdbeben nichts bekannt.

Nahe der Hauptstadt Wellington - in rund 48 Kilometern Tiefe - ereignete sich am Mittwoch ein schweres Erdbeben. Die nationale Erdbebenwarte Geonet spricht von einer Erdbebenstärke der Magnitude 6,1. Zu spüren waren die Erdstöße in vielen Landesteilen.

Im Video: Wirbelsturm wütet in Neuseeland - Überflutungen, Bäume rausgerissen, kein Strom

Deutlich spürbar

Etwa 60.000 Menschen in Neuseeland haben im Internet angegeben, dass sie massive und beängstigende Erdstöße gespürt hätten. Nicht nur in Wellington, sondern auch in Auckland und im auf der Südinsel gelegenen Christchurch, wie "New Zealand Herald" berichtet. Insgesamt soll das Erbeben fast 30 Sekunden gedauert haben. Augenzeugen berichten der Deutschen Presse-Agentur (dpa), sie hätten unter Tischen Schutz gesucht. Über mögliche Verletzte oder Schäden ist laut "RND" zunächst nichts bekannt.

Das Erdbeben und die Angst vor weiteren Folgen kommt tatsächlich zur Unzeit. Erst Starkregen mit Toten, jetzt Erdbeben und ein Wirbelsturm - viele Menschen kämpfen aktuell auf der Nordinsel mit den massiven Überschwemmungen, die Tropensturm "Gabrielle" zu verantworten hat. Ob Opfer der überfluteten Gebiete gleichzeitig auch vom Beben betroffen sind, ist unklar.

Mehr News und Videos
Israels Graffiti-Künstler setzen Zeichen gegen Netanjahus Politik

Israels Graffiti-Künstler setzen Zeichen gegen Netanjahus Politik

  • Video
  • 01:40 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group