Anzeige
Tiefer Krater

Plötzlich bricht die Erde auf: Riesiges Loch klafft in Sportplatz in Illinois

  • Veröffentlicht: 28.06.2024
  • 16:14 Uhr
  • Stefan Kendzia

Wie in einem Horrorfilm bricht der Boden unter einem Sportfeld ohne Vorwarnung zusammen und hinterlässt ein riesiges Erdloch. Zum Glück waren keine Personen anwesend.

Anzeige

Inhalt

Ein Sportgelände, das wohl einst auf einer Kalksteinmine errichtet worden war, wurde unerwartet "verschluckt". Zurückgeblieben ist ein Loch von rund 30 Metern Breite und neun Metern Tiefe. Sämtliche Sportveranstaltungen wurden abgesagt.

Anzeige
Anzeige

Es sieht aus, als wäre eine Bombe eingeschlagen

Nur wenige Tage, nachdem noch Amateurmannschaften das Gelände für Trainings genutzt haben sollen, ist der Boden auf einem Sportplatz plötzlich bis zu neun Metern tief eingesackt. Auch wenn es aussieht wie der Einschlag einer Bombe - zu Schaden kam lediglich der Rasen und ein Flutlichtmast, der im Loch verschwand, wie in einem Beitrag auf X zu sehen ist. 

"Zu diesem Zeitpunkt war niemand auf dem Feld und niemand wurde verletzt, und das ist das Wichtigste", wird Altons Bürgermeister David Goins von "The Guardian" zitiert. "Letzte Woche um diese Zeit waren 60 bis 70 Leute bei unserem Fußballcamp auf dem Feld", so der Direktor des Sportvereins der Marquette Catholic High School, Brian Hoener.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Die Ursache muss nun geklärt werden

Anscheinend soll sich eine Oberflächensenkung ereignet haben, wie der Minenbetreiber Frontier Materials in einer Stellungnahme erklärt haben soll. Die Verwaltung von Alton, dem Ort des Geschehens, warte auf eine Antwort des Bergbauunternehmens und darauf, was Geologen und Ingenieure zu diesem Einsturz zu sagen haben. Der Direktor der Park- und Freizeiteinrichtungen von Alton, Michael Haynes: "Sie [die Geologen und Ingenieure] können bestimmen, was passiert ist, warum es passiert ist, wie man es verhindern kann und wie wir das, was hier passiert ist, wieder in Ordnung bringen."

Anzeige
Anzeige

Sind Klimawandel und Entnahme von Grundwasser daran schuld?

 "The Guardian" zitiert einen Sprecher von Frontier Materials: "Sicherheit hat für uns oberste Priorität" und das Unternehmen werde "mit der Stadt zusammenarbeiten, um dieses Problem so schnell und sicher wie möglich zu beheben, um die Auswirkungen auf die Gemeinde so gering wie möglich zu halten". Zurückgeführt werden könnten solche Oberflächensenkungen aufgrund von Klimawandel und der Entnahme von Grundwasser.

:newstime
  • Verwendete Quellen:
  • Kurznachrichtendienst X: "Accuweather"
  • The Guardian: "
Mehr News und Videos

Republikaner kleben sich Ohr ab - Um sich mit Trump zu solidarisieren

  • Video
  • 01:12 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group