Anzeige
Überraschende Präferenz

Abfuhr für Trump? Kremlchef Putin wünscht sich Biden-Sieg bei US-Wahlen

  • Aktualisiert: 15.02.2024
  • 20:40 Uhr
  • Lisa Apfel

Russlands Präsident Putin hat sich zum ersten Mal zur US-Wahl 2024 geäußert, mit einem überraschenden Bekenntnis: Der Kreml-Chef würde eine Wiederwahl von Amtsinhaber Biden begrüßen - und zieht den Demokraten damit dem Konkurrenten Trump vor.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Im November werden sich voraussichtlich abermals Joe Biden und Donald Trump im Kampf ums Weiße Haus gegenüberstehen.

  • Kremlchef Wladimir Putin hat nun verlauten lassen, dass ihm der Demokrat Biden lieber wäre.

  • Das sagte der russische Präsident jetzt in einem Fernsehinterview, in dem er auch Bidens viel diskutiertes Alter verteidigte.

Joe Biden oder Donald Trump? Wer im November zum US-Präsidenten gewählt wird, ist auch für die internationale Politik von Bedeutung.

Putin: Biden "Politiker der alten Schule"

Kremlchef Wladimir Putin hat bereits einen Favoriten: Er würde gern Amtsinhaber Joe Biden wiedergewählt wissen. Das erklärte der russische Präsident in einem am Mittwoch (14. Februar) ausgestrahlten Fernsehinterview.

In diesem wurde der 71-Jährige von Journalist Pavel Zarubin vom staatlichen russischen Fernsehsender Russia-1 gefragt, wer von den beiden Anwärtern auf die US-Präsidentschaft für Russland besser sei.

Putin musste nicht lange überlegen und antwortete bestimmt: "Biden, er ist ein erfahrener, berechenbarer Mensch, ein Politiker der alten Schule". Mit einem leichten Lächeln fügte er hinzu: "Aber wir werden mit jedem US-Präsidenten zusammenarbeiten, in den das amerikanische Volk Vertrauen hat."

Im Video: "Mein Gedächtnis ist in Ordnung" - Biden kritisiert Sonderermittler

Anzeige
Anzeige

Biden zu alt fürs Amt? Putin will nichts davon gesehen haben

Es war das erste Mal, dass sich Putin zu den US-Wahlen 2024 äußerte. Biden und Trump werden aller Voraussicht nach ein zweites Mal gegeneinander antreten.

Der Kremlchef sagte außerdem, es wäre falsch, sich in den US-Wahlkampf einzumischen.

Auch über ein besonders strittiges Thema tat Putin seine Meinung kund: Dem 81-jährigen Joe Biden wird immer wieder eine nachlassende geistige Fitness unterstellt.

"Als ich mich mit Biden in der Schweiz traf - das ist allerdings schon einige Jahre her, drei Jahre - hieß es bereits, er sei nicht mehr in der Lage, sein Amt auszuüben. Ich habe nichts dergleichen gesehen", so Putin.

Putin kritisiert US-Außenpolitik

Gleichzeitig erinnerte Russlands Präsident an eine für Biden peinliche Situation, bei der dieser sich im Juni während des Aussteigens aus einem Hubschrauber den Kopf gestoßen hatte.

"Nun, wer von uns hat sich nicht schon einmal den Kopf gestoßen?", sagte Putin.

Russlands Präsident feuerte aber zugleich gegen die US-Außenpolitik: Diese sei "extrem schädlich und falsch".

Anzeige
:newstime
Wladimir Putin, Präsident von Russland, kritisiert in einem Interview Annalena Baerbock.
News

"Feindselig gegen eigenes Land"

Putin kritisiert deutsche Außenministerin Baerbock

Kremlchef Wladimir Putin wird bei einem Interview nach der Grünen-Politikerin Annalena Baerbock gefragt - und kritisiert sie prompt. In einem Punkt nimmt er die Außenpolitikerin aber in Schutz.

  • 15.02.2024
  • 10:18 Uhr

Trump vs. Biden: Kehrtwende Russlands?

Und was hält der Kremlchef von Donald Trump? Der Republikaner sei als Politiker bezeichnet worden, der nicht in das System passe, so Putin.

"Er hat seine eigene Meinung zu dem Thema, wie die Vereinigten Staaten die Beziehungen zu ihren Verbündeten entwickeln sollten."

2020 hatte ein Bericht des Geheimdienstausschusses des US-Senats festgestellt, dass Russland versucht hatte, die Präsidentschaftswahlen 2016 in den USA zugunsten Donald Trumps zu beeinflussen.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters
  • "Spiegel": Putin wünscht sich zweite Amtszeit von "vorhersehbarem" Biden als US-Präsident
Mehr News und Videos
EM: DFB-Team will nach Pool-Kick gegen Ungarn das Achtelfinale klarmachen

EM: DFB-Team will nach Pool-Kick gegen Ungarn das Achtelfinale klarmachen

  • Video
  • 01:43 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group