Anzeige
"Feindselig gegen eigenes Land"

Putin kritisiert deutsche Außenministerin Baerbock

  • Aktualisiert: 15.02.2024
  • 10:18 Uhr
  • Rebecca Rudolph
Wladimir Putin, Präsident von Russland, kritisiert in einem Interview Annalena Baerbock.
Wladimir Putin, Präsident von Russland, kritisiert in einem Interview Annalena Baerbock. © Sergei Ilyin/Kremlin Pool/Planet Pix via ZUMA Press Wire/dpa

Kremlchef Wladimir Putin wird bei einem Interview nach der Grünen-Politikerin Annalena Baerbock gefragt - und kritisiert sie prompt. In einem Punkt nimmt er die Außenpolitikerin aber in Schutz.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Kremlchef Wladimir Putin hat sich in einem Interview abschätzig über Annalena Baerbock geäußert.

  • Die Außenministerin sei eine Gegnerin Russlands, handle aber auch gegen die Interessen Deutschlands.

  • Die Grünen würden die Ängste der Bevölkerung vor dem Klimawandel ausnutzen.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock in einem Fernsehinterview kritisiert. Die Grünen-Politikerin sei nicht nur feindselig gegen Russland eingestellt, sagte er in Moskau. "Sie verhält sich auch feindselig gegen das eigene Land", behauptete Putin und bezog dies auf die Energiepolitik der Grünen. Am Mittwochabend veröffentlichte der Kreml auf seinem Telegram-Kanal vorab Auszüge des Interviews für die Sendung "Moskau. Kreml. Putin".

Die Grünen würden die Ängste der Bevölkerung vor dem Klimawandel ausnutzen. Seien sie aber dank dieser Angst an die Macht gekommen, verfolgten aber eine ganz andere Politik: In Deutschland werde jetzt mehr Energie aus Kohle erzeugt, sagte Putin.

Im Video: Tucker Carlson interviewt Russlands Präsident Putin

Baerbock macht kein Geheimnis aus ihrer Kritik an Russland

Zu Baerbocks behaupteter Feindschaft gegen das eigene Land sagte der Kremlchef: "Es ist schwer, sich vorzustellen, dass eine Politikerin dieses Ranges sich so geringschätzig zu den wirtschaftlichen Interessen ihres Landes, ihres Volkes verhält." Näher führte er dies nicht aus.

Als Hintergrund lässt sich die Politik der Ampel-Regierung vermuten, Deutschland wegen des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine unabhängig von russischem Gas zu machen. Baerbock macht keinen Hehl aus ihrer Kritik an Russland und setzt sich für eine starke europäische Unterstützung der Ukraine ein.

Im Video: Baerbock stellt klar: "Es gibt keinen Platz für Antisemitismus in Deutschland"

Anzeige
Anzeige

Als Putin nach Baerbock gefragt wird, stockt er beim Namen leicht

In dem Interview musste sich Putin erst vergewissern, dass er den Namen Baerbock richtig ausspricht. Der Journalist Pawel Sarubin fragte Putin nach der Verstrickung von Baerbocks Großvater in den Nationalsozialismus. Die Grünen-Politikerin spricht offen über ihren Großvater, der Offizier der Wehrmacht im Einsatz an der Ostfront war.

Dabei nahm Putin Baerbock (43) und die jüngere Generation in Deutschland in Schutz. "Ich glaube nicht, dass die heutige Generation von Deutschen die volle politische Verantwortung tragen sollte für das, was Nazi-Deutschland angerichtet hat", sagte der Kremlchef.

  • Verwendete Quelle:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Corona-Aufarbeitung: Wagenknecht will Lauterbach und Drosten vorladen lassen

  • Video
  • 01:19 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group