Anzeige
Tausende Fahrgäste betroffen

S-Bahn in München entgleist - Stammstrecke bis zum Abend gesperrt

  • Veröffentlicht: 23.11.2023
  • 13:38 Uhr
  • Lena Glöckner

In einem Tunnel der Münchner Stammstrecke entgleist am frühen Morgen eine S-Bahn. Verletzte gibt es keine. Doch die Einschränkungen für den Pendelverkehr sind groß.

Anzeige

Eine Münchner S-Bahn ist in der Nacht auf Donnerstag (23. November) im Bereich eines Bahnhofs entgleist. Verletzt wurde niemand, es kam jedoch zu erheblichem Schaden, wie ein Sprecher der Bundespolizei mitteilte. Der Verkehr auf der Stammstrecke wurde durch eine Sperrung in Folge des Unfalls stark eingeschränkt.

Die Stammstrecke wird wohl noch bis in den Abend hinein gesperrt bleiben, teilte die Deutsche Bahn mit. Das Unternehmen empfahl Fahrgästen, auf die U-Bahn auszuweichen.

Das Drehgestell der S-Bahn war den Angaben nach aus bislang unklaren Gründen in einem Tunnel der Stammstrecke im Bereich einer Weiche entgleist. Das Gleisbett, der Unterbau sowie die S-Bahn seien dabei beschädigt worden. Nähere Angaben zum entstandenen Schaden gab es zunächst nicht.

:newstime
Anzeige
Anzeige

Bundespolizei nimmt Ermittlungen auf

Die Insassen wurden demnach von der Feuerwehr zum Bahnsteig gebracht. Da ein Teil der S-Bahn bereits im Bahnhof Isartorplatz stand, konnten einige Fahrgäste die Bahn über die Türen verlassen. Die S-Bahn war während des Unfalls um 1.20 Uhr den Angaben zufolge mit rund 15 Kilometern pro Stunde unterwegs. Wie viele Menschen sich genau in der Bahn befanden, konnte die Bundespolizei nicht sagen, da sich die Fahrgäste bis zum Eintreffen der Beamten zum Teil bereits entfernt hatten.

Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr aufgenommen.

Erst vor wenigen Tagen waren am Bahnhof im oberbayerischen Reichertshausen ein ICE und eine Regionalbahn im Bereich einer Weiche seitlich zusammengestoßen. Sieben Menschen wurden dabei leicht verletzt. Der Regionalverkehr war anschließend über mehrere Tage eingeschränkt.

Mehr zum Thema
ICE
News

Schock für 550 Passagiere

Lauenbrück: ICE rammt Regionalbahn zwischen Hamburg und Bremen

Wenige Stunden vor Beginn des Bahn-Streiks kam es zu einem dramatischen Moment auf den Gleisen: Bei Lauenbrück ereignete sich eine Zugkollision. Die Bahnstrecke zwischen Hamburg und Bremen wurde gesperrt.

  • 16.11.2023
  • 09:15 Uhr
  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Nach 30 Jahren im Untergrund: Ex-RAF-Terroristin Klette festgenommen

Nach 30 Jahren im Untergrund: Ex-RAF-Terroristin Klette festgenommen

  • Video
  • 02:11 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group