Anzeige
Guangdong - Südchina

Schiffsunglück in China: Frachter bringt Brücke zum Einsturz

  • Veröffentlicht: 22.02.2024
  • 11:07 Uhr
  • Lara Teichmanis

Ein Frachtschiff hat im Süden Chinas eine von Autos befahrene Brücke gerammt und teilweise zum Einsturz gebracht. Zwei Menschen sollen dabei ums Leben gekommen sein. Bei dem Zusammenprall stürzte die Brücke in Teilen zusammen.

Anzeige

Mindestens zwei Tote

Im Süden Chinas soll ein Frachtschiff eine von Autos befahrene Brücke gerammt und teils zum Einsturz gebracht haben, meldet die Deutsche Presse-Agentur (dpa). Wie die chinesischen Behörden mitteilten, seien infolge des Unfalls mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen, weitere drei Personen seien noch vermisst. Auch ein Matrose des Frachters erlitt leichte Verletzungen.

Im Video: Heftige Szenen wie im Film "Dune" - Sandstürme wüten in China

Der Frachter war am Donnerstag (22. Februar) südöstlich der Metropole Guangzhou in der Provinz Guangdong gegen die Verkehrsbrücke gekracht. Wie die dpa den Staatssender CCTV zitiert, sei das Schiff mit den Pfeilern der Brücke "in Kontakt gekommen", woraufhin das Bauwerk eingestürzt sei.

Anzeige
Anzeige
:newstime

:newstime

Aktuelle Nachrichten, Bilder und Videos aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Panorama und Sport von :newstime.

Linienbus kracht auf Frachter

Vorläufigen Ermittlungen zufolge stürzten zwei Fahrzeuge ins Wasser, drei weitere fielen auf das Schiff. Aufnahmen vom Unglücksort zeigten einen in den Laderaum des Frachters gestürzten Linienbus. Laut chinesischen Medienberichten befand sich nur der Fahrer an Bord des Busses. Der Linienbetreiber habe ihn nach dem Unfall nicht kontaktieren können. Zur Unfallursache gab es Behördenangaben nach zunächst keine gesicherten Erkenntnisse, schreibt die dpa.

Anzeige
urn:newsml:dpa.com:20090101:240219-99-47110
News

Strikte Maßnahmen ergriffen

Extrem schlechte Luft in Italien: Mailand leidet unter Smog

Seit Tagen kämpfen die Bewohner:innen im Norden Italiens gegen extreme Feinstaubbelastungen. Laut dem privaten Schweizer Umweltunternehmen IQAir gilt die Luft in Mailand als drittschlechteste der Welt.

  • 20.02.2024
  • 13:56 Uhr

Das chinesische Staatsfernsehen zeigte Aufnahmen vom Unglücksort, auf denen der Frachter eingekeilt zwischen zwei Brückenpfeilern zu sehen ist. Darüber klaffte eine große Lücke in der zweispurigen Brücke. Die herbeigeeilten Rettungskräfte wurden von Tauchern unterstützt, die am Unfallort nach den Vermissten suchten.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Israels Graffiti-Künstler setzen Zeichen gegen Netanjahus Politik

Israels Graffiti-Künstler setzen Zeichen gegen Netanjahus Politik

  • Video
  • 01:40 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group