Anzeige
"Auf das Schlimmste vorbereiten"

Sigmar Gabriel warnt: Bei Wiederwahl Trumps droht "Deal mit Putin"

  • Veröffentlicht: 22.09.2023
  • 09:58 Uhr
  • Lena Glöckner
Sigmar Gabriel über Trumps mögliche Wiederwahl: Dann droht "Deal mit Putin".
Sigmar Gabriel über Trumps mögliche Wiederwahl: Dann droht "Deal mit Putin".© dpa

Sigmar Gabriel hat vor einer zweiten Amtszeit Donald Trumps gewarnt. Diese würde drastische Folgen für die Ukraine haben, sagte er. Er rief außerdem dazu auf, sich schon mal darauf vorzubereiten: "Wir müssen unsere Resilienz erhöhen."

Anzeige

Eine mögliche Wiederwahl Donald Trumps zum US-Präsidenten werde negative Folgen für die Ukraine haben, warnt der frühere deutsche Außenminister Sigmar Gabriel (SPD). Für Trump seien Allianzen wie die NATO kein Wert an sich. "Deshalb ist zu befürchten, dass er der Ukraine die Unterstützung entzieht und auf einen schnellen 'Deal' mit Putin setzt. Der geht dann gewiss zulasten der Ukraine und zu unseren Lasten aus", sagte der SPD-Politiker dem digitalen Medienhaus Table.Media.

Im Video: "Wir sind stärker" - Baerbock ruft in US-Interview zu Kraftakt gegen Putin auf

"Wirkliche Gefahr droht nicht von der Anzahl vorhandener Panzer"

Im Falle einer zweiten Präsidentschaft Trumps sieht Gabriel schwere Zeiten auf Deutschland und Europa zukommen. "Trump wird nicht aus der NATO austreten, denn der US-Kongress würde dem niemals zustimmen", sagte der langjährige SPD-Chef, der inzwischen Vorsitzender der Atlantik-Brücke ist. Doch würde Trump "vermutlich die Finanzmittel drastisch reduzieren und das Beistandsversprechen der NATO rhetorisch infrage stellen", so Gabriel weiter: "Das wäre eine Einladung an Putin und andere. Die wirkliche Gefahr droht nicht von der Anzahl vorhandener Panzer oder Truppen, sondern vom Zweifel an der Bereitschaft, füreinander einzustehen."

Die Deutschen und die Europäer rief Gabriel dazu auf, sich schon heute auf eine mögliche Wiederwahl Trumps im November 2024 vorzubereiten. "Für uns in Europa und Deutschland heißt das: Wir müssen unsere Resilienz erhöhen – nicht nur gegenüber Mächten, die uns fremd sind, sondern leider auch gegenüber unserem bislang wichtigsten Partner, den USA", sagte Gabriel: "Unser Motto muss sein: Hope for the best, prepare for the worst." Zu Deutsch: Auf das Beste hoffen, auf das Schlimmste vorbereiten.

  • Verwendete Quellen:
  • Table Media Pressemitteilung
Mehr News und Videos
Faeser: Grenzkontrollen werden verlängert

Faeser: Grenzkontrollen werden verlängert

  • Video
  • 01:40 Min
  • Ab 12

© 2023 Seven.One Entertainment Group