Anzeige
Befragung in Sachsen

Umfrage-Schock: SPD fällt unter Fünf-Prozent-Hürde

  • Aktualisiert: 02.01.2024
  • 09:49 Uhr
  • Rebecca Rudolph
Die SPD sackt in einer Umfrage immer weiter ab.
Die SPD sackt in einer Umfrage immer weiter ab.© Kay Nietfeld/dpa

Keine guten Nachrichten für die SPD: Laut einer Umfrage setzt sich die AfD in Sachsen weiter von der CDU ab, während die SPD nur noch bei drei Prozent liegt.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Laut einer Umfrage hat die SPD in Sachsen einen drastischen Rückgang auf drei Prozent zu verzeichnen.

  • Das bestehende Bündnis aus CDU, Grünen und SPD hätte in Sachsen keine Mehrheit mehr.

  • Laut dem Institut Civey haben 10.007 Menschen an der Umfrage teilgenommen.

Die SPD hat in Sachsen laut einer Civey-Umfrage einen dramatischen Rückgang auf drei Prozent zu verzeichnen. Die AfD führt mit 37 Prozent als stärkste Partei, gefolgt von der CDU mit 33 Prozent. Die Linke (8 Prozent) und die Grünen (7 Prozent) liegen eng beieinander, während die FDP mit einem Prozent Verlust zu kämpfen hat.

Dies bedeutet, dass das bestehende Bündnis aus CDU, Grünen und SPD in Sachsen keine Mehrheit mehr hätte. Entweder die AfD oder die CDU müssten mit den Grünen und der Linken eine Koalition bilden, falls sie nicht zusammenarbeiten möchten.

Im Video: Sorge nach Umfrage: AfD hat mehr Stimmen als NSDAP 1930

Bei Landtagswahl 2019 erzielte SPD noch 7,7 Prozent.

Im Vergleich zur vorherigen Umfrage am 3. Dezember blieb die Unterstützung für die Christdemokraten stabil, während die AfD um vier Prozentpunkte zulegte und die SPD genauso viele Prozentpunkte verlor. Laut dem Institut Civey haben 10.007 Menschen (Stand: 2. Januar, 0:30 Uhr) an der Umfrage teilgenommen, wobei der statistische Fehler bei 2,5 Prozent liegt. Diese Befragung wurde zwischen dem 25. Dezember und dem 1. Januar durchgeführt.

Bei der Landtagswahl 2019 erzielte die CDU 32,1 Prozent, die AfD 27,5 Prozent, die Linke 10,34 Prozent und die Grünen 8,6 Prozent. Die Sozialdemokraten konnten sich damals 7,7 Prozent sichern, während die FDP 4,5 Prozent erreichte.

Im Video: Skepsis gegenüber Ampel-Koalition: Bürger erwarten vorzeitigen Bruch

  • Verwendete Quelle:
Mehr News und Videos
Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich, schließt Entsendung westlicher Truppen nicht aus.
News

Macron schließt Einsatz von Bodentruppen in der Ukraine nicht aus

  • 27.02.2024
  • 06:05 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group