Anzeige
Star-Fotografie

NASA und ESA: Spektakuläre Bilder vom Eisplaneten Uranus

  • Aktualisiert: 13.04.2023
  • 11:00 Uhr
  • Stefan Kendzia

Technikfortschritt sei Dank. Dem James-Webb-Weltraumteleskop sind spektakuläre Aufnahmen des Eisplaneten Uranus gelungen: Insgesamt sind elf der 13 Ringe deutlich zu erkennen, die den strahlend eisblauen Uranus umgeben. 

Anzeige

Voller Stolz präsentieren die US-Raumfahrtbehörde NASA und die europäische Behörde ESA neue Bilder vom Eisplaneten Uranus. Gelungen ist das mit fortschrittlicher Technik, die beim James-Webb-Weltraumteleskop zum Einsatz kommt. Die NASA teilt auf Twitter ihre große Freude über die spektakulären Aufnahmen: "Uranus sah nie besser aus. Wirklich". Zu sehen sind elf der insgesamt 13 Ringe des Eisriesen. Alles in faszinierenden Blautönen."

Uranus - ein Planet mit extremen Jahreszeiten

Besonders wertvoll: Die Aufnahmen sind so unvergleichlich detailliert, dass man um den Planeten sogar Wolken erkennen kann - selbst eine Polkappe Uranus' ist sichtbar. "Diese Polkappe erscheint im direkten Sonnenlicht des Sommers und verschwindet im Herbst. Die Daten des Webb-Teleskops werden uns helfen, dieses Rätsel zu verstehen", so die NASA auf ihrem Twitter-Account.

Der Uranus ist ein ganz besonderer Planet. Er dreht sich seitlich in einem Winkel von etwa 90 Grad zur Ebene seiner Umlaufbahn, wie "T-Online" berichtet. Dies führe zu extremen Jahreszeiten. Denn die Pole des Eisplaneten seien viele Jahre mal im Sonnenlicht, um danach ebenso viele Jahre in Dunkelheit zu sein. Für einen Umlauf um die Sonne benötigt Uranus insgesamt 84 Jahre, so die NASA.

  • Verwendete Quellen:
  • Twitter: "@NASAWebb"
Mehr News und Videos
28. Mai 2024, Brandenburg, Gransee: Bundeskanzler Olaf Scholz (rechts) mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron beim Deutsch-Französischen Ministerrat vor Schloss Meseberg
News

Macron will Ukraine das Angreifen russischer Abschuss-Basen erlauben

  • 28.05.2024
  • 22:40 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group