Anzeige
Ein Jahr James Webb

Spektakuläre NASA-Bilder zeigen Sternengeburt

  • Aktualisiert: 11.08.2023
  • 11:21 Uhr
  • Stefan Kendzia
Zum Einjährigen gibt es von James Wenn spektakuläre Bilder: Hier die "Rho-Ophiuchi Wolke" - das der Erde am nächsten gelegene Sternen-Entstehungsgebiet.
Zum Einjährigen gibt es von James Wenn spektakuläre Bilder: Hier die "Rho-Ophiuchi Wolke" - das der Erde am nächsten gelegene Sternen-Entstehungsgebiet.© K. Pontoppidan / A. Pagan / CSA / STScI / NASA / ESA

Wahrlich berührend: Die NASA hat zum ersten Arbeits-Geburtstag seines Weltraumteleskops James Webb ein unfassbar schönes Bild veröffentlicht. Zu sehen ist die Rho-Ophiuchi-Wolke - ein rund 390 Lichtjahre entferntes Entstehungsgebiet von Sternen.

Anzeige

Eine Geburt zu erleben - das ist etwas Besonderes. Bilder von einem Entstehungsgebiet von Sternen zu sehen zu bekommen, ist eigentlich unmöglich. Und dennoch ist es dem Weltraumteleskop James Webb gelungen. Das Bild zeigt etwa 50 junge Sterne.

Im Video: Tausende Kilometer groß - Weltraumteleskop James Webb findet gigantische Wasserdampfwolke

Tausende Kilometer groß: Weltraumteleskop James Webb findet gigantische Wasserdampfwolke

Die Geburt von Sternen zum ersten Geburtstag

James Webb feiert Geburtstag - und das mit einem spektakulären Bild, das ihm gelungen ist. Das Bild der Rho-Ophiuchi-Wolke "erlaubt es uns, eine sehr kurze Periode im Lebenszyklus eines Sterns mit neuer Klarheit zu sehen", erklärte Klaus Pontoppidan vom wissenschaftlichen Programm des James-Webb-Teleskops. "Unsere eigene Sonne hat vor langer Zeit eine Phase wie diese durchlebt, und jetzt verfügen wir über die Technologie, um den Beginn der Geschichte eines anderen Sterns zu sehen."

Um Bilder dieser Art überhaupt einfangen zu können, ist das mehr als anderthalb Millionen Kilometer von der Erde entfernte James-Webb-Teleskop mit einer Infratottechnik ausgestattet. Diese erlaubt es, kosmische Staubwolken zu durchdringen und Licht von den allerersten Sternen aufzufangen. "In nur einem Jahr hat das James-Webb-Teleskop den Blick der Menschheit auf den Kosmos verändert, indem es zum ersten Mal in Staubwolken hineinschaut und Licht aus weit entfernten Ecken des Universums sieht", erklärte NASA-Chef Bill Nelson. "Jedes neue Bild ist eine neue Entdeckung, die es Wissenschaftlern auf der ganzen Welt ermöglicht, Fragen zu stellen und zu beantworten, von denen sie früher nicht einmal zu träumen wagten."

Das James-Webb-Weltraumteleskop ist das weltweit führende Weltraumobservatorium. Wie die NASA schreibt, löst Webb Rätsel in unserem Sonnensystem, blickt über die fernen Welten und andere Sterne hinaus und erforscht mysteriöse Strukturen und Ursprünge unseres Universums und unseren Platz darin. Webb ist ein internationales Programm, das von der NASA mit ihren Partnern ESA (European Space Agency) und der Canadian Space Agency geleitet wird.

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos

Berichte: Trump will Harris' Zugriff auf Bidens Wahlkampfgelder verhindern

  • Video
  • 01:23 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group