Anzeige
Polizeibericht

St. Leon-Rot: Schülerin in Baden-Württemberg getötet - Täter gefasst

  • Aktualisiert: 25.01.2024
  • 15:40 Uhr
  • Anne Funk
Einsatzkräfte von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr sind an einer Schule in St. Leon-Rot im Einsatz.
Einsatzkräfte von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr sind an einer Schule in St. Leon-Rot im Einsatz. © René Priebe/dpa

In einer Schule im baden-württembergischen St. Leon-Rot nahe Heidelberg ist nach Angaben der Polizei eine Schülerin getötet worden.

Anzeige

Nach derzeitigem Stand werde von einer Beziehungstat ausgegangen, teilte die Polizei am Donnerstag (25. Januar) mit. Der mutmaßliche Täter, ein Schüler, war zunächst flüchtig, die Polizei hatte eine Fahndung eingeleitet. Eine Gefahr für andere Personen habe nach aktuellen Erkenntnissen nicht bestanden. Es sei noch versucht worden, die 18-jährige Schülerin in der Schule zu reanimieren - erfolglos.

Im Video: Feuerdrama in Baden-Württemberg - Tote bei Wohnhausbrand

Etwa zweieinhalb Stunden nach der Tat wurde der mutmaßliche Täter festgenommen, es handle sich nach Polizeiangaben um einen 18-jährigen Schüler. Weitere Details nannte die Polizei nicht, auch nicht zum Opfer.

Das Gymnasium sei evakuiert worden, die Schüler:innen würden an einer Sammelstelle betreut, hieß es weiter. Rettungskräfte sowie ein Hubschrauber seien im Einsatz. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur (dpa) sind Notfallseelsorger, 15 bis 20 Polizeifahrzeuge und Kriminalpolizei sowie Feuerwehr vor Ort. Weitere Angaben machte die Polizei zunächst nicht.

Schulgebäude gesichert

Das Schulgebäude war gesichert worden, so ein Sprecher. Für die Schüler:innen habe keine Gefahr mehr bestanden. Die Polizei war auch nicht davon ausgegangen, dass Gefahr für die Öffentlichkeit bestehe. Aber: "Ich kann nicht in den Kopf der Person reinschauen, vieles ist möglich", so der Sprecher.

Die Tat erinnert an eine andere Gewalttat im vergangenen November in Offenburg. Damals hatte ein 15 Jahre alter Schüler einen Gleichaltrigen in einer sonderpädagogischen Schule erschossen. Der Angriff des Deutschen hatte sich nach Polizeiangaben in der 9. Klasse des Tatverdächtigen abgespielt. Der 15-jährige Schüler war demnach in sein Klassenzimmer gekommen und hatte seinem Mitschüler mit einer Handfeuerwaffe in den Hinterkopf geschossen.

Anzeige
Anzeige
:newstime
  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Donald Trump, ehemaliger Präsident der USA und republikanischer Präsidentschaftskandidat, spricht mit der Moderatorin Laura Ingraham während einer Fox News Channel Town Hall.
News

Nach Tod von Kreml-Kritiker: Trump vergleicht sich mit Nawalny

  • 21.02.2024
  • 12:29 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group