Anzeige
Am Boden geblieben

Sicherheitsrisiko: Start der Jupiter-Sonde "Juice" verschoben

  • Aktualisiert: 13.04.2023
  • 19:32 Uhr
  • Stefan Kendzia
Die Jupiter-Sonde Juice muss ihre achtjährige Reise später starten. Aufgrund von Sicherheitsrisiken musste der Ariane-Start verschoben werden.
Die Jupiter-Sonde Juice muss ihre achtjährige Reise später starten. Aufgrund von Sicherheitsrisiken musste der Ariane-Start verschoben werden.© REUTERS

Eigentlich sollte die europäische Weltraummission "Juice" am Donnerstag(13. April) zu ihrem achtjährigen Flug bis zum größten Planeten unseres Sonnensystems starten. Aufgrund eines Sicherheitsrisikos musste nun verschoben werden.

Anzeige

Laut einer Twitter-Nachricht von ESA muss der für Donnerstag geplante Start der Jupiter-Sonde Juice auf Freitag (14. April) verlegt werden. Grund für den Startabbruch der europäischen Ariane-5-Rakete vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou, Französisch-Guayana, sei ein aufziehendes Gewitter.

Im Video: Erste Frau auf Mond-Mission - NASA stellt "Artemis 2"-Astronauten vor

Lieber verschieben als riskieren

Noch bevor es zum Countdown gekommen ist, wurde abgebrochen. Laut BBC sei mangelnde Geduld jetzt der falsche Ratgeber. Schließlich werde "diese Mission seit mehr als einem Jahrzehnt organisiert. Es wurde so viel Forschung und Geld investiert, dass es das Risiko einfach nicht wert ist."

Warum nicht einfach ein paar Minuten oder Stunden später starten? So einfach ist das nicht. Aufgrund der Feinheiten der Flugbahn muss eine Rakete innerhalb eines bestimmten Zeitfensters starten. Und dieses Zeitfenster ist nur eine einzige Sekunde groß, so "T3N". Bis Ende April sei aber für jeden Tag ein solches Sekunden-Zeitfenster "gebucht" - es sollte also klappen mit einem Start am Freitag oder in den nächsten Tagen.

  • Verwendete Quellen:
  • Twitter: "@esa"
Mehr News und Videos
Israel meldet den Tod eines wichtigen Hisbollah-Kommandeurs im Libanon durch einen Luftangriff.
News

Israel meldet gezielte Tötung von zwei Hisbollah-Kommandeuren

  • 17.04.2024
  • 02:29 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group