Anzeige
Türkei-Wahl

Stichwahl: Mehrheit der Deutsch-Türken für Erdogan

  • Veröffentlicht: 16.05.2023
  • 12:49 Uhr
  • Stefan Kendzia

Die Wahl in der Türkei ist auch nach ihrem denkbar engen Endergebnis nach wie vor ein spannender Krimi: Am 28. Mai müssen sich der derzeitige Präsident Erdogan und sein Herausforderer Kilicdaroglu einer Stichwahl stellen. Würden nur Stimmen von in Deutschland lebenden Türk:innen zählen, wäre Erdogan schon nach der Wahl zum Sieger gekürt worden.

Anzeige

Recep Tayyip Erdogan kann auf seine in Deutschland lebenden Türk:innen zählen: Beim Stand von knapp 79 Prozent der ausgezählten Wahlurnen aus Deutschland entfielen knapp zwei Drittel der Stimmen auf Erdogan, wie "NTV" die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu zitiert. 

Nur in Berlin gibt's ein Kopf-an-Kopf-Rennen

Der genannte Zwischenstand ist beachtlich: 340.485 Stimmen (64,98 Prozent) für Erdogan und nur 172.720 (32,96 Prozent) für Herausforderer Kemal Kilicdaroglu. "Focus" macht dabei deutliche regionale Unterschiede aus. Der höchste Erdogan-Zuspruch erfolgte demnach in Essen mit über 77 Prozent. In Münster, Kassel und Düsseldorf seien es über 70 Prozent.

Was verwundert: Nur in Berlin liegt Erdogan nicht vorne. Überall sonst schon. In der Hauptstadt gibt es ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit leichten Vorteilen für den Herausforderer (beide circa 49 Prozent). Insgesamt sind rund 1,5 Millionen Wähler in Deutschland registriert. Diese Gruppe stellt fast die Hälfte aller Wahlberechtigten im Ausland dar.

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Scholz und Macron: Demonstrative Einigkeit beim Staatsbesuch in Deutschland

Scholz und Macron: Demonstrative Einigkeit beim Staatsbesuch in Deutschland

  • Video
  • 01:26 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group