Anzeige
Freizeitparks

Tierschützer von PETA fordern Aus für Karussell-Tiere

  • Veröffentlicht: 11.02.2024
  • 09:55 Uhr
  • Nelly Grassinger
Kinderkarussell mit Pferdefiguren als Sitz.
Kinderkarussell mit Pferdefiguren als Sitz.© IMAGO/UIG

Die Tierschutzorganisation PETA kritisiert Tierfiguren auf Karussells und in Freizeitparks. Auch, wenn sie nicht echt sind.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Tierschützer:innen haben sich gegen den Einsatz von Tierfiguren auf Karussells ausgesprochen.

  • Kinder würden dadurch früh die Ausbeutung von Tieren kennenlernen. 

  • PETA hat den Themenpark Efteling dazu aufgefordert, auf Tierfiguren zu verzichten.

Für die Tierschutzorganisation PETA ist das Verwenden von Sitzen in Form verschiedener Tiere in Karussells problematisch. Sie kritisiert, dass Tiere zur Unterhaltung eingesetzt werden, sagte Peter Höffken, Fachreferent für Tiere in der Unterhaltungsbranche bei PETA in Deutschland, der Deutschen Presse-Agentur.

Im Video: Tierschützer empört - Nürnberger Tiergarten will Paviane töten

Vorbildfunktion für Kinder

Da Aufklärung schon bei den Kleinen anfange, sei es richtig, hier anzusetzen, so Höffken. Kinder könnten zum Beispiel in einem Auto oder auf anderen Gegenständen sitzen, aber nicht auf Tieren. Zuvor hatte "Bild" darüber berichtet, dass PETA einen Freizeitpark in den Niederlanden aufgefordert hatte, auf Karussells mit Tieren zu verzichten.

Anzeige
Anzeige
Taube
News

Aus dem Käfig in die Freiheit

Spionage-Taube nach Monaten aus "Haft" entlassen

In Indien ereignete sich eine kuriose Haft-Geschichte: Eine Taube wurde wegen des Verdachts auf chinesische Spionage über Monate hinweg festgehalten. Jetzt fliegt sie wieder.

  • 02.02.2024
  • 15:50 Uhr

PETA Niederlande hat dem Bericht zufolge der Tageszeitung "AD" den Hintergrund der Forderung erklärt. Karussells mit Tiermotiven "zelebrieren unwissentlich die Ausbeutung bewusster Lebewesen", so PETA. Zwar wäre das nicht die Intention von Vergnügungsparks. "Aber die Kinder bekommen durch die Karussells den Eindruck, dass es normal ist, Tiere nur zu unserem Vergnügen zu benutzen", sagte PETA-Beraterin Janneke Hogervorst der Tageszeitung, heißt es bei "Bild".

Im Video: Trauer um "traurigsten Elefanten der Welt" - Mali im Zoo von Manila gestorben

PETA fordert von Themenparks Verzicht auf Tierfiguren

Daher habe PETA den Themenpark Efteling dazu aufgefordert, auf Tierfiguren in seinen Fahrgeschäften zu verzichten. Der größte Freizeitpark der Niederlande habe eine Vorbildfunktion und großen Einfluss auf andere Freizeitparks. "Wenn er allein andeutet, dass er darüber nachdenkt, dann lösen wir eine sehr wichtige Diskussion aus. Die Zeiten ändern sich", so Hogervorst.

Zuvor hatte die Tierschutzorganisation in den USA bei einem Hersteller von Karussells mit Tiermotiven interveniert, die Produktion und den Verkauf einzustellen, wie der Internetseite von PETA zu entnehmen war.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
urn:newsml:dpa.com:20090101:240222-935-58359
News

Sie töteten einen Obdachlosen: Drei 15-Jährige zu Gefängnisstrafe verurteilt

  • 23.02.2024
  • 17:20 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group