Anzeige
Geschenk mit tödlichen Folgen

Todesschütze von Michigan: Vater wegen fahrlässiger Tötung verurteilt

  • Veröffentlicht: 15.03.2024
  • 13:53 Uhr
  • Maria Frost

Ein 15-Jähriger ging in die Schule, schoss um sich und nahm vier Schülern das Leben. Doch nicht nur er musste sich vor Gericht verantworten. Auf der Anklagebank saßen auch seine Mutter und sein Vater.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Jahr 2021 ging ein 15-Jähriger bewaffnet in die Oxford High School in Michigan und erschoss vier Menschen. 

  • Die Jury aus Geschworenen befand nun auch den Vater des Teenagers für schuldig, zuvor war bereits die Mutter verurteilt worden.

  • Es war das erste Mal, dass in den USA ein Elternteil eines Todesschützen aufgrund persönlicher Verantwortung verurteilt wurde.

Im Jahr 2021 ging 15-Jähriger mit einer Waffe in die Schule und erschoss vier Schüler:innen. Nun stand der Vater des Schützen vor Gericht. Der Anklagepunkt lautet: fahrlässige Tötung in vier Fällen. Zuvor stand schon die Mutter des Täters vor Gericht. 

Bis zu 15-Jahren Haft für Eltern des Mörders

Der 15-jährige Schüler der Oxford High School in Michigan wurde für den Mord an seinen Mitschüler:innen bereits zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Er hatte sich in allen 24 Anklagepunkten schuldig bekannt. Eine Bewährung wurde bei dem Jungen ausgeschlossen.

Gegen die Eltern des Jugendlichen wurden nach der Tat schwere Vorwürfe erhoben, weil sie die Tatwaffe gekauft und ihrem minderjährigen Sohn Zugang dazu gewährt hatten. Sie sollen außerdem Warnungen aus dem schulischen Umfeld des Jungen ignoriert haben. 

Die Eltern waren in getrennten Verfahren vor Gericht gestellt worden. Der Sohn sagte in den Prozessen gegen seine Eltern  nicht aus.

Im Clip: Schweigegeld-Prozess - Anklage fordert Maulkorb für Donald Trump

Anzeige
Anzeige

Eltern hatten angeblich keine Ahnung

Die Verteidigung des Vaters argumentierte während des Prozesses, ihr Mandant habe nicht ahnen können, was sein Sohn vorhatte.

Der Fall rückte die Frage nach der Verantwortung von Eltern für die Handlungen ihrer Kinder einmal mehr in den Fokus. Zwar wurden Väter und Mütter in der Vergangenheit mitunter für fahrlässiges Verhalten zur Verantwortung gezogen, in diesem Fall aber wurden zum ersten Mal Eltern eines minderjährigen Schützen der fahrlässigen Tötung schuldig gesprochen.

:newstime
  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Bei EM-Spiel: Frankreichs Mbappé bricht sich wohl Nase - und erntet Kritik

  • Video
  • 01:04 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group