Anzeige
Unglück in Bayern

Tragödie auf Kirchweih in Fürth: Mann von Karussell erfasst und getötet

  • Aktualisiert: 08.07.2024
  • 08:37 Uhr
  • dpa

Ein 31-Jähriger wollte einen verlorenen Schuh unter einem Karussell beseitigen. Doch die Aktion im bayerischen Fürth endet dramatisch.

Anzeige

Ein Mann ist an einem Karussell auf einer Kirchweih im bayerischen Fürth eingeklemmt worden und später im Krankenhaus gestorben. Der 31-Jährige hielt sich laut Angaben der Polizei am Sonntagabend neben dem Bedienhäuschen des Fahrgeschäfts auf, das sich während der Fahrt kreisförmig von oben nach unten drehte.

Zwischen Boden und Fahrgestell eingeklemmt

Einer der Fahrgäste verlor während der Fahrt einen Schuh. Daraufhin begab sich der Mann bei laufender Fahrt auf das Fahrgestell des Karussells, um den Schuh beiseitezuschaffen. Dabei wurde er von dem Karussell erfasst und zwischen Boden und Fahrgestell eingeklemmt

Im Video: Dutzende Tote - Massenpanik in Indien fordert zahlreiche Leben

Nachdem der Betrieb gestoppt wurde, befreiten Ersthelfer den Mann. Er wurde noch vor Ort reanimiert und mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Dort starb er wenig später an seinen Verletzungen. 

Gegen den Betreiber des Fahrgeschäfts wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung eingeleitet.

Anzeige
Anzeige
:newstime
Polizei sichert Unfallstelle
News

31-jähriges Opfer

Tödlicher Unfall im Landkreis Hildesheim: Motorradfahrer prallt gegen Baum

Aus noch ungeklärten Gründen kam ein Motorradfahrer im Landkreis Hildesheim von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Unangepasste oder überhöhte Geschwindigkeit scheidet als mögliche Unfallursache aus.

  • 07.07.2024
  • 17:00 Uhr
Mehr News und Videos

Nach Biden-Verzicht: Kamala Harris will gegen Trump antreten

  • Video
  • 01:07 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group