Anzeige
Künstliche Intelligenz

Ukraine: Experten rechnen mit "Killer-Roboter"-Einsätzen

  • Aktualisiert: 05.01.2023
  • 15:28 Uhr
  • Max Strumberger

Dass "Killer-Roboter" selbstständig ohne menschliche Kontrolle die Schlachten ausfechten, klingt zunächst nach Zukunftsmusik oder Hollywoodfilmen wie "Terminator". Dies könnte aber bald im Ukraine-Krieg Realität werden, warnen Expert:innen.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Bereits jetzt werden in vielen bewaffneten Konflikten von Menschen gesteuerte Kampfdrohnen eingesetzt.

  • Die nächste Stufe der Kriegsführung wären Roboter, die ohne menschliche Kontrolle Ziele identifizieren, selektieren und angreifen können.

  • Expert:innen zufolge könnten derartige Kampfsysteme bald im Ukraine-Krieg verwendet werden.

Um im Krieg tödliche Attacken auszuführen, ist nicht immer der direkte Einsatz von Soldaten in Kampfjets nötig. Im militärischen Konflikt zwischen Russland und der Ukraine nutzen beide Seiten auch unbemannte Flugobjekte wie Kampfdrohnen. Diese werden dann von Personal weit entfernt zu ihrem Angriffsziel gesteuert.

Expert:innen gehen davon aus, dass bald kein Mensch an der Front mehr benötigt wird, um kriegerische Auseinandersetzungen auszutragen. Wie das RedaktionsNetzwerk Deutschland berichtet, ist das alles andere als Zukunftsmusik. Bereits jetzt nutzt die Ukraine in ihrer Verteidigung gegen den russischen Aggressor halbautonome Waffensysteme, die mit Künstlicher Intelligenz unterstützt werden.

Einsatz von "Killer-Robotern" wird wahrscheinlicher

Dass ein Soldat tatsächlich durch ein selbst denkendes Computersystem getötet wurde, ist bisher aber nicht bekannt. Je länger sich der Krieg jedoch hinziehe, desto wahrscheinlicher sei der Einsatz von KI-gesteuerten "Killer-Robotern". Die Ukraine spreche laut RND bereits von einem "logischen und unvermeidlichen nächsten Schritt". Der zuständige Minister erklärte, die Ukraine habe "in diese Richtung sehr viel Forschung und Entwicklung" betrieben. Schon in den nächsten sechs Monaten könnten erste Modelle auf dem Schlachtfeld getestet werden.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr zu dem Thema:
Moskau räumt Tote und Fehler bei Krieg ein

Moskau räumt Tote und Fehler bei Krieg ein

  • Video
  • 01:17 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group