Anzeige
Anwohner werden vor Smog gewarnt

Zum dritten Mal in diesem Jahr: Vulkan Kilauea auf Hawaii ausgebrochen

  • Aktualisiert: 13.09.2023
  • 09:33 Uhr
  • Lena Glöckner

Der Vulkan Kulauea auf einer zu Hawaii gehörenden Insel ist zum dritten Mal in diesem Jahr ausgebrochen. Behörden warnen Anwohner davor, den Smog einzuatmen.

Anzeige

Auf einer zu Hawaii gehörenden Insel ist einer der aktivsten Vulkane der Welt erneut ausgebrochen. Der Kilauea zeigte am Sonntag (10. September) glühende Lava. Anwohner kamen nicht zu Schaden: Der Vulkan befindet sich in sicherer Entfernung von Menschen und Gebäuden in einem Nationalpark auf Big Island.

Das Hawaii Volcano Observatory warnte vor vulkanischem Smog im Windschatten des Kilauea. Menschen, die in der Nähe des Parks leben, sollten versuchen, vulkanische Partikel zu meiden, die durch den Ausbruch in die Luft geschleudert würden, so das Observatorium.

Zum dritten Mal in diesem Jahr

Der Kilauea, der zweitgrößte Vulkan Hawaiis nach dem Mauna Loa, war zuletzt im Juni mehrere Wochen lang ausgebrochen. Zuvor war er von September 2021 bis zum Dezember 2022 ausgebrochen. Nach einer kurzen Pause hatte im Januar eine erneute Eruption begonnen, diese dauerte 61 Tage und endete im März. Bei einem großen Ausbruch im Jahr 2018 waren mehr als 700 Häuser zerstört worden.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AP
Mehr News und Videos
APTOPIX Election 2024 Trump
News

Donald Trump mit Blut am Ohr evakuiert - Mutmaßlicher Schütze tot

  • 14.07.2024
  • 02:43 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group