Anzeige
Vor UN-Generaldebatte

"Zweiter Hitler": Selenskyj attackiert Putin und warnt vor Drittem Weltkrieg

  • Veröffentlicht: 18.09.2023
  • 08:21 Uhr
  • Emre Bölükbasi
Selenskyj hat Putin mit Hitler verglichen und gleichzeitig vor weiteren Kriegen in Europa gewarnt.
Selenskyj hat Putin mit Hitler verglichen und gleichzeitig vor weiteren Kriegen in Europa gewarnt.-/Ukrainian Presidential Press Office/AP/dpa

Kommt bald der Dritte Weltkrieg? Der ukrainische Präsident Selenskyj hat eine dringende Warnung ausgesprochen - und dabei das russische Staatsoberhaupt Putin als den "zweiten Hitler" bezeichnet.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Vor der UN-Generalversammlung hat sich der ukrainische Präsident Selenskyj mit klaren Worten an die Öffentlichkeit gewandt.

  • Russland müsse aufgehalten werden, forderte er. Sonst drohe ein Dritter Weltkrieg.

Kurz vor dem Beginn der UN-Generalversammlung in New York hat der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj einen Frontalangriff auf Kremlchef Wladimir Putin gestartet. In einem am Sonntag (17. September) ausgestrahlten Interview mit CBS News verglich er den russischen Präsidenten zunächst mit Adolf Hitler und warnte anschließend vor einem Dritten Weltkrieg.

"Sie haben ihn gewählt und wiedergewählt und einen zweiten Hitler herangezogen", sagte Selenskyj über Putin. Man könne den Kremlchef nicht ändern. "Wir können die Zeit nicht zurückdrehen. Aber wir können das jetzt beenden", fügte er hinzu. 

Laut dem ukrainischen Staatsoberhaupt steht mit dem Krieg in seinem Land auch die gesamte Weltordnung auf dem Spiel. "Wenn die Ukraine fällt, was wird dann in zehn Jahren passieren? Denken Sie einfach darüber nach", so Selenskyj weiter. Danach stellt er eine dringende Warnung auf: "Wenn [die Russen] Polen erreichen, was kommt dann? Ein Dritter Weltkrieg?"

Im Video: NATO-General: "Krieg wird noch lange dauern"

NATO-General: "Krieg wird noch lange dauern"

Brisantes Treffen zwischen Selenskyj und Lawrow?

Vor dem Hintergrund eines drohenden Weltkrieges betonte der Präsident die Bedeutung des ukrainischen Einsatzes im Krieg gegen Russland. Kiew verteidige "die Werte der gesamten Welt". "Es sind die Ukrainer, die den höchsten Preis zahlen", unterstrich er.

Am Dienstag (19. September) wird der Startschuss für die UN-Generaldebatte in den USA gegeben. Mehr als 140 Staats- und Regierungschef:innen werden über eine Woche lang zusammenkommen. Selenskyj wird bereits am Montag (18. September) in New York erwartet. Am Mittwoch (20. September) könnte es dabei zu einem höchst brisanten Aufeinandertreffen kommen: Bei einer hochkarätig besetzten Sicherheitsratssitzung könnte er auf den russischen Außenminister Sergej Lawrow stoßen - zum ersten Mal seit Kriegsbeginn.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Masked Intruder Picking Door Lock
News

Ätzend und gefährlich: Wie Einbrecher in Berlin mit Säure Schlösser knacken

  • 12.07.2024
  • 17:23 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group