Anzeige
Wer kann sich das noch leisten?

Exklusives Wohnen: Das sind die 10 teuersten Städte der Welt!

  • Aktualisiert: 22.11.2023
  • 17:13 Uhr
Sydney gehört zu den teuersten Citys weltweit: Das sind die 10 teuersten Städte!
Sydney gehört zu den teuersten Citys weltweit: Das sind die 10 teuersten Städte!© Kalyakan/ Adobe Stock

Sie sind aufregend, reich an Kultur und definitiv einen Besuch wert: die teuersten Städte der Welt. Wo das Leben immer exklusiver wird, verrät uns jetzt ein Ranking.

Anzeige

Das sind die 10 teuersten Städte der Welt

Ob Immobilien, Lebenshaltungskosten oder Hobbys: Alles wird teurer. Preise und Inflationsrate steigen an und das bei gleichbleibendem oder nur leicht erhöhtem Gehalt. Insbesondere das Leben in der Großstadt wird für viele schwieriger, da es hier besonders teuer ist. Das liegt zum einen an der vorhandenen Infrastruktur und dem geringen Platz für neue Immobilien. Zum anderen daran, dass es viele Menschen weiterhin in die Großstädte zieht und der Wohnungsmangel extrem ansteigt. Es wird immer schwieriger, ein eigenes Heim zu finden - außer die Geldbörse ist groß genug. 

"The Economist", ein internationales Nachrichtenmagazin, führt eine jährliche Erhebung der Lebenshaltungskosten in Großstädten durch. Die letzte Untersuchung fand im Zeitraum zwischen dem 16. August und 16. September 2022 statt. Berücksichtigt wurden neben den Mietpreisen, die in der Regel den größten finanziellen Faktor ausmachen, über 200 Waren und Dienstleistungen in 172 Ländern. Das Ergebnis: Im Gegensatz zum Vorjahr stiegen die Preise insgesamt um 8,1% aufgrund der Langzeitfolgen der Pandemie sowie dem Ukrainekrieg. Trotz einiger Schattenseiten bringen Großstädte aber trotzdem einen enormen Mehrwert mit und sind in jedem Fall eine kleine Reise wert.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: In diesen Städten leben die Superreichen

1. Singapur

  • Lebenshaltungskosten (ohne Miete): 1.000 Euro - 2.000 Euro
  • Durchschnittlicher Mietpreis (Ein-Zimmer-Wohnung): 1.300 Euro - 3.200 Euro 

Singapur ist ein Insel- und Stadtstaat südlich vor Malaysia, mit einem globalen Finanzzentrum, einer multikulturellen Bevölkerung und tropischem Klima. Das Leben in Singapur muss generell nicht teuer sein, dennoch sind die Mietpreise exorbitant hoch, was das Leben hier ohne ein gutes Einkommen fast unmöglich macht. 

Anzeige

2. New York City, USA

  • Lebenshaltungskosten (ohne Miete): ca. 1.200 Euro 
  • Durchschnittlicher Mietpreis (Ein-Zimmer-Wohnung): 1.500 Euro - 2.500 Euro

New York City ist für viele Menschen ein großer Traum, zum Leben und auch als Reiseziel. Es gibt unzählige spannende Orte, ein riesiges kulturelles sowie kulinarisches Angebot, und die Karriere-Möglichkeiten in einer der größten Metropolen der Welt sind ebenfalls vielversprechend. Das hat seinen Preis.

Total crazy: Wie und wieviel Influencer:innen verdienen, wer die erfolgreichsten TikToker sind, welche Düfte die Stars tragen und wie ein Leben im Luxus abläuft, verraten wir dir hier. Außerdem: Billig einkaufen, teuer aussehen - so funktioniert es! Außerdem verraten wir dir, wer laut Forbes-Magazin die 10 jüngsten Milliardäre der Welt sind. Und: Rolex, Hublot & Co.: Das sind die berühmtesten Luxusuhren der Welt

3. Tel Aviv, Israel

  • Lebenshaltungskosten (ohne Miete): 1.000 Euro
  • Durchschnittlicher Mietpreis (Ein-Zimmer-Wohnung): 1.600 Euro

Für viele ist es eine kleine Überraschung, dass das Leben in der Hauptstadt Israel so teuer ist. Hier ist nicht nur die Miete hoch, auch Ausgaben für kleine Dinge wie Toilettenpapier, das umgerechnet fast 10 Euro kostet, belasten die Haushaltskasse. Lebensmittel sind ebenfalls extrem teuer. Ein Grund dafür ist die politische Situation, in der sich das Land aktuell befindet. 

Anzeige

4. Hongkong, China

  • Lebenshaltungskosten (ohne Miete): 800 Euro - 1.300 Euro
  • Durchschnittlicher Mietpreis (Ein-Zimmer-Wohnung): ca. 3.500 Euro

Hongkong ist eine sogenannte Sonderverwaltungszone und ehemalige britische Kolonie im südöstlichen China. Die Preise für den begrenzten Wohnraum sind hier enorm hoch, in den Vierteln der Armen machen seit Jahren die sogenannten Cage Homes, abgetrennte Wohnboxen, Schlagzeilen, die zeigen, wie groß die Not und soziale Ungleichheit in der Metropole ist.

5. Los Angeles, USA

  • Lebenshaltungskosten (ohne Miete): 1.500 Euro
  • Durchschnittlicher Mietpreis (Ein-Zimmer-Wohnung): 2.500 Euro

Los Angeles zählt zu den beliebtesten Städten der Welt und ist riesig. Es handelt sich dabei um den weltgrößten Standort für die Flugzeug- und Raumfahrtindustrie, und auch für die dort ansässige Film- und Fernsehindustrie (Hollywood) sowie die Musikszene ist die Stadt bekannt. Kein Wunder, dass sich das auch in den Lebenshaltungs- sowie Wohnkosten niederschlägt.

Du planst einen Trip nach L.A.? Hier findest du die Hotspots von Los Angeles: Wir kennen 5 Orte, an denen du Stars wie Heidi Klum oder Jennifer Garner treffen kannst!

Anzeige
Das Vermögen der reichsten Menschen der Welt
443276011
News

Ranking der 10 reichsten Menschen

Verliert Elon Musk bald Platz 1 der Superreichen? Tesla-Chef bangt um 56 Milliarden US-Dollar

Wer sind die reichsten Menschen der Welt - laut der "Forbes"-Liste 2023 - und wie viel Geld besitzen sie? Wir kennen die Antwort und alle Insights! Erfahre außerdem, warum Elon Musk nun um ein Aktienpaket im Wert von 56 Milliarden Dollar bangen muss und damit seinen Spitzenplatz im Milliardärs-Ranking verlieren könnte.

  • 31.01.2024
  • 15:58 Uhr

6. Zürich, Schweiz

  • Lebenshaltungskosten (ohne Miete): 1.900 Euro
  • Durchschnittlicher Mietpreis (Ein-Zimmer-Wohnung): 1.300 Euro

Dass das Leben in der Schweiz teuer ist, wissen die meisten. Doch vor allem in Zürich sind die Kosten hoch. Die Ursachen liegen beispielsweise in der hohen Kaufkraft sowie der geringen Preissensibilität und in den Sonderregeln für den inländischen grenzüberschreitenden Handel.

7. Genf, Schweiz

  • Lebenshaltungskosten (ohne Miete): 1.900 Euro
  • Durchschnittlicher Mietpreis (Ein-Zimmer-Wohnung): 1.600 Euro

Nach Zürich folgt aktuell direkt eine andere Schweizer Stadt, nämlich Genf. Die hohen Preise sind auf dieselben Ursachen zurückzuführen. Ein weiterer Grund ist, das Genf ein weltweites Diplomatie- und Bankenzentrum ist. Auch die Vereinten Nationen in Europa und das Rote Kreuz sind dort ansässig.

8. San Francisco, USA

  • Lebenshaltungskosten (ohne Miete): 1.700 Euro
  • Durchschnittlicher Mietpreis (Ein-Zimmer-Wohnung): 3.000 Euro

Vor allem die extrem hohen Mietpreise in San Francisco machen das Leben dort so teuer. Das naheliegende Silicon Valley ist einer der Gründe, warum die Preise in den letzten Jahrzehnten so extrem angestiegen sind.

9. Paris, Frankreich

  • Lebenshaltungskosten (ohne Miete): 1.000 - 1.200 Euro
  • Durchschnittlicher Mietpreis (Ein-Zimmer-Wohnung): 550 - 3.000 Euro

Auch in Paris ist die Miete der Faktor, wofür am meisten Geld ausgegeben wird. Deshalb gibt es sehr viele Menschen, die in den Randbezirken von Paris wohnen und jeden Tag in die Stadt zur Arbeit pendeln.

10. Sydney, Australien

  • Lebenshaltungskosten (ohne Miete): 1.300 Euro
  • Durchschnittlicher Mietpreis (Ein-Zimmer-Wohnung): 1.500 Euro

Australien ist teuer, insbesondere das Leben in der Stadt. Sydney bietet ein vielfältiges Angebot an Kultur und lockt mit seiner Nähe zur Natur. Das Meer ist quasi direkt vor der Haustür - das kostet natürlich. 

Mehr News und Videos
L.A. Hotspots - Teaser
News

Hot Spots in L.A.: An diesen Orten kannst du echte Hollywood-Stars treffen

  • 01.03.2024
  • 21:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group